Notebookcheck

iPhone Xs und Xs Max Nutzer berichten von Problemen mit Wi-Fi und LTE

Nutzer beklagen Probleme mit Wi-Fi und LTE bei iPhone Xs und Xs Max.
Nutzer beklagen Probleme mit Wi-Fi und LTE bei iPhone Xs und Xs Max.
Die Freude der ersten glücklichen Besitzer eines neuen iPhone Xs oder iPhone Xs Max Smartphones währt offenbar nicht lange. Kurz nach der Inbetriebnahme der neuen Apple-iPhones sind einige User genervt und beschweren sich über Wi-Fi-Probleme und Probleme bei der LTE-Konnektivität.

Die ersten Käufer erhalten ihr iPhone Xs oder iPhone Xs Max. Wie erwartet zeigen sich kurz darauf im Praxiseinsatz bei den Kunden auch die ersten Kinderkrankheiten der neue Apple-iPhones. So berichtet Macrumors beispielsweise darüber, dass offenbar einige iPhone-Besitzer bei ihren neuen Apple-Smartphones mit Problemen bei Wi-Fi- und LTE-Verbindungen zu kämpfen haben.

User berichten von LTE- und Wi-Fi-Problemen bei iPhone Xs und Xs Max

Laut verschiedenen Forenbeiträgen auf Macrumors stellen einige Besitzer beispielsweise bei ihrem neuen iPhone Xs Max sehr unterschiedliche Verbindungsqualitäten im LTE-Netz fest. Während in der Mehrzahl der berichteten Problemfälle ein zu Vergleichszwecken genutztes älteres iPhone-Modell am jeweiligen Standort der berichtenden User ein stabiles LTE-Signal bekommt, verlieren einige der neuen Xs-iPhone offenbar das Signal.

Probleme vom Mobilfunkanbieter oder Modem abhängig?

Wie Macrumors berichtet, melden sich derzeit vergleichsweise viele Nutzer mit derlei Verbindungsproblemen, die bei Verizon ihr iPhone Xs oder Xs Max gekauft haben und unter Vertrag sind. Hingegen scheinen Kunden von AT&T und T-Mobile derzeit nicht im gleichen Umfang von dieser Problematik betroffen zu sein. Allerdings lasse sich die Situation aktuell wegen der teils "verwirrenden Benutzerberichte" noch nicht wirklich beurteilen, so Macrumors. Hinzu kommen auch Spekulationen, dass die LTE-Probleme mit den neuen Intel-Modems in iPhone Xs und Xs Max zusammenhängen könnten.

2,4-GHz-Wi-Fi-Bug bei iPhone Xs und Xs Max?

Neben den beschriebenen LTE-Problemen scheint es bei den neuen iPhone-Modellen einen Bug mit WLAN zu geben. In den Macrumors- Foren meldeten einige User im Vergleich zu ihren anderen Apple-Geräten langsamere WLAN-Geschwindigkeiten bei den neuen iPhone-Xs-Modellen, was die Leser schnell auf einen 2,4-GHz-Wi-Fi-Bug reduzierten. So stellt die Mehrheit der Nutzer mit langsameren Wi-Fi-Geschwindigkeiten fest, dass sich ihr iPhone Xs oder Xs Max mit dem 2,4-GHz-Band und nicht in das das 5-GHz-Netzwerk eingeklinkt hatte. Auch Macrumors stellte im Selbstversuch mit einem iPhone Xs Max und einem iPhone X fest, dass sich das iPhone Xs Max lediglich mit dem 2,4-GHz-Netzwerk verbunden hatte, während das iPhone X über 5 GHz konnektiert war.

Es bleibt abzuwarten, in welchem Umfang weitere Käufer und Besitzer der neuen iPhone-Modelle über vergleichbare Probleme bei WLAN und LTE berichten werden. Bisher hat sich Apple zu der beschriebenen Wi-Fi- und LTE-Problematik einiger Nutzer noch nicht öffentlich geäußert.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > iPhone Xs und Xs Max Nutzer berichten von Problemen mit Wi-Fi und LTE
Autor: Ronald Matta, 25.09.2018 (Update: 25.09.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.