Notebookcheck

DisplayMate: iPhone XS Max hat eines der besten Smartphone-Displays

Das Display des iPhone XS Max übertrifft alle bisherigen iPhones. (Bild: Apple)
Das Display des iPhone XS Max übertrifft alle bisherigen iPhones. (Bild: Apple)
Apple kann dem Galaxy Note 9 die Stirn bieten: DisplayMate gibt dem iPhone XS Max die A+ Wertung, also die höchste, die Smartphones bisher bekommen haben. Dabei stellt das iPhone gleich mehrere neue Rekorde auf.

Das Display des iPhone XS Max ist in mehrerer Hinsicht besser als das des Vorgängermodells, mit höherer maximaler Helligkeit, verbesserter Farbtreue und weniger Reflexionen. So kann das iPhone XS Max eine Helligkeit von  660 nits erreichen, beim X war bei 634 nits Schluss. Besonders das automatische Farbmanagement wird von den Spezialisten als Vorteil gegenüber der Konkurrenz hervorgehoben.

Bestwerte setzt das Display in den Bereichen Farbechtheit, höchste und niedrigste Helligkeit, bestes Kontrastverhältnis, höchste Bildschärfe, geringste Reflexionen und beste Blickwinkelstabilität. Insgesamt gibt DisplayMate dem iPhone XS Max die Bewertung A+, die höchste Wertung, die ein Smartphone jemals erhalten hat.

Den ganzen, sehr detaillierten Bericht kann man direkt bei DisplayMate lesen. Das kleinere iPhone XS wurde noch nicht getestet. Da die Bildschirmtechnologie allerdings dieselbe ist, darf man von einer ähnlich hohen Qualität ausgehen.

Quelle(n)

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > DisplayMate: iPhone XS Max hat eines der besten Smartphone-Displays
Autor: Hannes Brecher, 24.09.2018 (Update: 24.09.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.