Notebookcheck Logo

Hardware-Defekt: Apple startet Reparaturprogramm für iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Hardware-Defekt: Apple startet Reparaturprogramm für iPhone 6s und iPhone 6s Plus (Symbolbild)
Hardware-Defekt: Apple startet Reparaturprogramm für iPhone 6s und iPhone 6s Plus (Symbolbild)
Apple hat ein neues Reparaturprogramm für bestimmte iPhone-Modelle gestartet. Betroffene Geräte schalten sich Unternehmenangaben zufolge unerwartet aus, ein Sicherheitsproblem soll der Fehler allerdings nicht darstellen.

Betroffene Geräte wurden Apple-Informationen zufolge zwischen September und Oktober 2015 hergestellt. Ob Besitzer eines iPhone 6s oder iPhone 6s Plus für das Reparaturprogramm qualifiziert sind, kann über einen Abgleich der Seriennummer auf der Support-Seite festgestellt werden.

Die Smartphones werden mit einer neuen Batterie ausgestattet, wobei Apple-Angaben zufolge der kostenfreie Batterietausch lediglich für drei Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts gültig ist. Wie üblich müssen andere Defekte - etwa am Display - vor dem Tausch des Akkus behoben werden, wobei teils hohe Kosten anfallen können.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Hardware-Defekt: Apple startet Reparaturprogramm für iPhone 6s und iPhone 6s Plus
Autor: Silvio Werner,  6.10.2019 (Update:  6.10.2019)