Notebookcheck

iPhone: Apple erhöht Reparaturpauschalen außerhalb der Garantiezeit

iPhone-Reparaturen außerhalb der Garantiezeit werden teurer
Wer sein iPhone vom Hersteller Apple außerhalb der Garantiezeit reparieren lassen möchte, muss dafür künftig mehr Geld bezahlen.

411,10 Euro inklusive Mehrwertsteuert beträgt fortan die Reparaturpauschale für das iPhone 7, wie Apple auf seiner Support-Seite bekanntgibt. Das sind gut 30 Euro mehr als zuvor.

Für die Reparatur eines iPhone 7 veranschlagt der Hersteller pauschal 371,10 Euro, während man für die Instandsetzung eines iPhone SE nur 311,10 Euro bezahlt. Bei der Vorgängergeneration sind 351,10 Euro für das iPhone 6S bzw. 391,10 Euro für das iPhone 6S Plus zu zahlen.

Die neuen Preise für alle Reparaturen außerhalb der Garantiezeit. Für alle genannten iPhone-Modelle mit Apple-Care-Plus-Garantie werden hingegen pauschal 99 Euro je Reparatur abgerechnet. Wenn man keine Möglichkeit hat sein iPhone zu einem Apple-Shop oder autorisierten Händler zu bringen, kommen noch einmal zwölf Euro Versandkostenpauschale zu den Reparaturkosten dazu.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-03 > iPhone: Apple erhöht Reparaturpauschalen außerhalb der Garantiezeit
Autor: Thomas Meyer, 27.03.2017 (Update: 27.03.2017)
Thomas Meyer
Thomas Meyer - Editor
Seit 2007 teste ich Handys, habe also die atemberaubende Entwicklung von den alten Nokia- und Siemens-"Knochen" hin zu den aktuellen Smartphones voll mitgemacht. Glücklicherweise darf ich meine Arbeit mit meinen Hobbys verbinden. So spiele ich testweise Dream League Soccer mit meinem Lieblingsclub Fortuna Düsseldorf und schieße bevorzugt Fotos von leckerem Essen.