Notebookcheck

Hack: Den Apple Pencil mit jedem iPhone oder iPad nutzen

Den Apple Pencil einfach in nasse Tücher wickeln und schon klappts auch mit dem iPhone.
Den Apple Pencil einfach in nasse Tücher wickeln und schon klappts auch mit dem iPhone.
Feuchte Tücher sind nicht nur in der Hausmedizin ein probates Hilfsmittel, auch in Verbindung mit Tech-Gadgets können sie hilfreich sein, wie ein LifeHack-Video zum Thema Apple Pencil zeigt. In Verbindung mit etwas Wasser und einer Küchenrolle klappts auch mit dem iPhone und jedem x-beliebigen iPad.

Lifehacking, also das Erschließen neuer Funktionen auf Basis leicht verfügbarer oder günstiger Alltagsgegenstände ist voll im Trend, entsprechende Videos verbreiten sich insbesondere über soziale Medien wie ein Lauffeuer. Nicht nur beim Camping können Alltagsgegenstände wie Blechdosen oder Plastikfolie ganz neue Aufgabenbereiche erobern, auch im Alltag eines Tech-Geeks kann man mit etwas Papier und Wasser ganz neue und nicht vom Hersteller vorgesehene Dinge entdecken. 

Wie das Video unten zeigt, kann man beispielsweise den Apple Pencil durchaus auch zur Bedienung aller iPhones und der gesamten iPad-Familie heranziehen, also nicht nur für die von Apple dafür vorgesehenen iPad Pro-Modelle oder das diesjährige iPad. Alles was dazu nötig ist, bietet eine Küchenrolle oder ähnlich stark saugendes Papier und ein wenig Wasser. Die aus der entsprechend geformten Rolle gerade noch herausschauende Spitze des Apple Pencil funktioniert dann mit allen iPhone- und iPad-Varianten, sowohl zum Zeichnen als auch für die generelle Bedienung, prompt wird aus dem iPhone vorübergehend ein Galaxy Note.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > Hack: Den Apple Pencil mit jedem iPhone oder iPad nutzen
Autor: Alexander Fagot,  6.08.2018 (Update:  6.08.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.