Notebookcheck

Bose schließt 119 Geschäfte rund um den Globus

Bose schließt all seine Geschäfte in Europa. (Bild: Maulik Sutariya, Unsplash)
Bose schließt all seine Geschäfte in Europa. (Bild: Maulik Sutariya, Unsplash)
Der Lautsprecher- und Kopfhörer-Spezialist Bose wird über die nächsten Monate all seine Filialen in Europa, in den USA, in Japan und in Australien schließen – Grund dafür sei die Verlagerung des Geschäfts auf das Online-Shopping.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wie CBS Boston berichtet sind dabei insgesamt 119 Geschäfte betroffen, wie viele Mitarbeiter ihren Job verlieren wurde von Bose noch nicht bestätigt. In Asien und im mittleren Osten bleiben vorerst 130 Filialen weiter geöffnet. In einem Statement begründet Bose den Schritt folgendermaßen (frei übersetzt):

Ursprünglich ermöglichten unsere Filialen den Menschen, sich über CD- und DVD-basierte Heimkino-Systeme auszutauschen und diese selbst auszuprobieren. Damals war das eine radikale Idee, aber wir haben uns darauf konzentriert, was der Kunde gebraucht hat, und wo er es gebraucht hat – und genau dasselbe tun wir jetzt.

Damit spielt der Online-Store des Unternehmens eine noch sehr viel bedeutendere Rolle. Wie sich dieser Schritt langfristig auswirkt bleibt allerdings spannend, da es gerade beim Kauf von Hi-Fi-Systemen essentiell ist, sich diese vorher anhören zu können, und Konkurrenten wie Bowers & Wilkins oder auch Bang & Olufsen zu diesem Zweck recht umfangreiche Händler-Netzwerke ausgebaut haben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Bose schließt 119 Geschäfte rund um den Globus
Autor: Hannes Brecher, 16.01.2020 (Update: 16.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.