Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Bundesjustizministerin will Pluralismus-Pflicht für soziale Netzwerke

Bundesjustizministerin will Pluralismus-Pflicht für soziale Netzwerke (Symbolfoto)
Bundesjustizministerin will Pluralismus-Pflicht für soziale Netzwerke (Symbolfoto)
Die Bundesjustizministerin Katarina Barley denkt über Gesetze nach, die soziale Netzwerke dazu zwingen würden, Nutzern ein breites Nachrichtenangebot zu übermitteln um eine Blasenbildung zu vermeiden.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wie der Tagesspiegel berichtet, soll die SPD-Bundesjustizministerin Barley die Schaffung gesetzlicher Vorgaben zur Durchsetzung eines sogenannten Pluralismusgebot in Betracht ziehen.

So könnten soziale Netzwerke wie etwa Facebook verpflichtet werden, Nutzern nicht nur Informationen bereit zu stellen, die für ihn etwa aufgrund von Likes für bestimmte Plattformen als passend erachtet werden, sondern Nutzern auch andere Sichtweisen zu einer Thematik zu transportieren. Das soll „einer kompletten Blasenbildung entgegenwirken“, wie die Ministerin auf einer Tagesspiegel-Veranstaltung erklärte.

Als konkrete Beispiele soll Barley Berichte über Flüchtlinge oder Gender-Debatten angeführt haben. Auch wenn die Ministerin die Verpflichtung für „machbar und nicht schwierig“ hält, ist uns schleierhaft, wie ein solches Vorhaben umsetzbar sein soll. So müssten erst einmal sich widersprechende Positionen qualitativ in Medien erfasst werden und zudem sich in einer Filterblase befindlichen Nutzer identifiziert werden - denen dann auch gleich eine politische Einstellung unterstellt werden könnte, was vor dem Hintergrund der aktuelle Datenschutzdebatte ein eher sensibles Thema darstellen dürfte.

Darüberhinaus würde allein die Auswahl der Medien politischen Sprengstoff bergen. Zudem geht Barley möglicherweise ein Problem an, dass in der Form möglicherweise nicht einmal existiert.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3962 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Bundesjustizministerin will Pluralismus-Pflicht für soziale Netzwerke
Autor: Silvio Werner, 20.04.2018 (Update: 15.05.2018)