Notebookcheck

Xiaomi bringt erstes Android-Smartphone mit Gesichtserkennung

Xiaomi bringt erstes Android-Smartphone mit Gesichtserkennung (Symbolfoto, Xiaomi)
Xiaomi bringt erstes Android-Smartphone mit Gesichtserkennung (Symbolfoto, Xiaomi)
Xiaomi wird wohl der erste Hersteller eines Android-Smartphones, das mit einem System zur dreidimensionalen Gesichtserkennung ausgestattet ist. Einem Medienbericht zufolge verzögert sich die Auslieferung eines entsprechenden Smartphones aber auf die zweite Jahreshälfte.

Wie das für gewöhnlich gut informierte Branchenmagazin DigiTimes berichtet, ist es unwahrscheinlich,dass vor dem dritten Quartal des Jahres 2018 erste Android-Smartphones mit 3D-Gesichtserkennung auf den Markt kommen. Daran soll die mangelhafte Leistungsfähigkeit zur Integration entsprechender Hardware und Software schuld sein. So sollen die Pläne des Herstellers Xiaomi, das Xiaomi Mi 7 mit 3D-Gesichtserkennung anzubieten, an der aktuell geringen Erfolgsrate bei der Entsperrung gescheitert sein.

Nichtsdestotrotz soll Xiaomi der erste Hersteller mit entsprechender Gesichtserkennung sein. So schrecken andere Hersteller DigiTimes zufolge davor zurück, eine von Qualcomm entwickelte Lösung zu verwenden, die auch einen Snapdragon 845 enthält - so wollen Samsung und Huawei stattdessen einen eigenen Algorithmus entwickeln. DigiTimes rechnet damit, dass deshalb Samsung erst im kommenden Jahr ein Smartphone mit 3D-Gesichtserkennung anbieten kann.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Xiaomi bringt erstes Android-Smartphone mit Gesichtserkennung
Autor: Silvio Werner, 20.04.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.