Notebookcheck

Smartphone-Markt: Rückläufige Verkaufszahlen, Samsung weiter die Nummer 1

Samsung ist die Nummer 1 bei Smartphones
Samsung ist die Nummer 1 bei Smartphones
Im ersten Quartal 2018 wurden weltweit 334,3 Millionen Smartphones verkauft. Das sind 2,9 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, meldet IDC. Von den Rückgängen sind aber nicht alle Top-Hersteller gleich betroffen. Apple, Huawei und Xiaomi legten zu. Branchenprimus Samsung verkaufte etwas weniger. Die deutlichsten Rückgänge hatte Oppo zu verkraften.

Die Verkaufszahlen bei Smartphones sind rückläufig, melden die Marktforscher von IDC in ihrem neusten Quartalsbericht. Weltweit wurden in den ersten drei Monaten des Jahres 2018 insgesamt 334,3 Millionen Smartphones verkauft – das sind 10 Millionen Geräte weniger als ein Jahr zuvor. Der schrumpfende Weltmarkt lässt sich nach Einschätzung von IDC vor allem auf die sinkenden Verkaufszahlen in China zurückführen. Erstmals seit dem dritten Quartal 2013 wurden in China weniger als 100 Millionen Smartphones in einem Quartal verkauft.   

Apple, Huawei und vor allem Xiaomi konnten zulegen

Von den schrumpfenden Verkaufszahlen sind jedoch nicht alle Hersteller im gleichen Umfang betroffen, wie ein Blick auf die Top 5-Hersteller zeigt. Während der Branchenprimus Samsung mit einem Minus von 2,4 Prozent ganz im Trend liegt, schnitt Apple (+2,8 Prozent) etwas besser ab. Huawei (+13,8 Prozent) und Xiaomi konnten sogar deutlich zulegen. Vor allem Xiaomi steigerte seine Verkäufe in den ersten Monaten des Jahres sehr kräftig (+87,8 Prozent) und das vor allem außerhalb Chinas. Der chinesische Hersteller setzte seine Expansion in Indien und anderen südostasiatischen Ländern erfolgreich fort, wobei das Lowend-Modell Redmi 5A der Bestseller im Xiaomi-Programm ist. Nicht so gut lief es bei Oppo, die vor allem in China weniger Smartphones verkauften als ein Jahr zuvor. 23,9 Millionen waren es bei Oppo im ersten Quartal 2018, ein Jahr zuvor waren es noch 25,8 Millionen. Dies entspricht einem Rückgang um 7,5 Prozent und hatte das Abrutschen auf Rang 5 im weltweiten Topseller-Ranking zur Folge. Xiaomi klettere einen Platz nach oben und liegt nur auf Rang 4.

Samsung ist die Nummer 1 bei Smartphones

An der Spitze der Smartphone-Verkaufscharts bleibt alles gleich. Samsung erreichte im ersten Quartal 2018 souverän Platz 1 mit 78,2 Millionen Smartphones. Apple folgt mit 52,2 Millionen iPhones auf Rang 2 vor Huawei, die im Beobachtungszeitraum 39,3 Millionen Smartphones absetzten. Xiaomi schraubte seinen Quartalsabsatz zwar auf 28,0 Millionen verkaufte Modelle, liegt aber weiterhin mit deutlichem Abstand hinter Huawei, die die Nummer 1 unter den chinesischen Smartphone-Herstellern sind.

Das Top 5-Ranking des IDC Worldwide Quartely Mobile Tracker zeigt zudem, dass die Bedeutung der Top 5-Unternehmen weiter zunimmt. Die fünf Unternehmen kamen im ersten Quartal auf einen Verkaufsanteil von 66,3 Prozent – ein Jahr zuvor waren es lediglich 59,8 Prozent.

Trend: Xiaomi legt zu und überholt Oppo
Trend: Xiaomi legt zu und überholt Oppo
Die Entwicklung der Top 5-Hersteller
Die Entwicklung der Top 5-Hersteller

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Smartphone-Markt: Rückläufige Verkaufszahlen, Samsung weiter die Nummer 1
Autor: Arnulf Schäfer,  4.05.2018 (Update:  4.05.2018)
Arnulf Schäfer
Arnulf Schäfer - News Editor - @ArnulfS1993
Ich bin ein diplomierter Politikwissenschaftler und gelernter Zeitschriften-Redakteur mit einem ausgeprägten Hang zu Technikthemen. Zunächst habe ich über die Themen Audio, Fotografie und Video geschrieben. Seit 1990 beschäftige ich mich intensiv mit Festnetz und Mobilfunk. Nach vielen Stationen in diversen Print- und Online-Redaktionen arbeitet ich inzwischen als freier Autor für die Newsredaktion von Notebookcheck. Mein Fokus gilt dem Thema Mobile. Den Blick über den Tellerrand gönne ich mir aber auch.