Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

WhatsApp-Mitgründer Acton fordert: Löscht Facebook!

Löscht Facebook! Das fordert WhatsApp-Mitgründer Brian Acton.
Löscht Facebook! Das fordert WhatsApp-Mitgründer Brian Acton.
"Es ist Zeit. Löscht Facebook", twittert WhatsApp-Mitgründer Brian Acton und löst damit einen wahren Hype aus. Acton kritisiert nun ganz offen Mark Zuckerberg und Facebook, die sich nach dem Datenskandal um die Analysefirma Cambridge Analytica jetzt in einem Shitstorm wiederfinden.
Ronald Matta,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Botschaft von WhatsApp-Mitgründer Brian Acton ist simpel und trendet: It is time. #DeleteFacebook. Auf Twitter machen Tweets mit dem Hashtag #DeleteFacebook gerade die Runde. Das ist auch kein Wunder, denn Facebook und Mark Zuckerberg baden gerade im größten Shitstorm der eigenen Firmengeschichte. Grund für die ganze Empörung ist der schwere Datenskandal im Zusammenhang mit der britischen Analysefirma Cambridge Analytica. Cambridge Analytica wird vorgeworfen, durch Datenmissbrauch die Facebook-Profile von mehr als 50 Millionen Nutzern ohne deren Zustimmung angezapft zu haben.

Mark Zuckerberg will sein Schweigen brechen

Die illegal abgegriffenen Nutzerdaten von Facebook soll die Firma dann im US-Präsidentschaftswahlkampf von Donald Trump genutzt haben. Der Datenklau-Skandal zieht jetzt immer größere Kreise und hat Mark Zuckerberg und Facebook schon jetzt ein Milliarden-Vermögen gekostet. Doch Zuckerberg bleibt bisher auffallend still und sieht sich und Facebook selbst als Opfer. Mark Zuckerberg muss und wird sein Schweigen brechen. Nach den USA und Großbritannien wird der Facebook-Chef jetzt auch vom EU-Parlament vorgeladen.

Acton entwickelt Messenger Signal

Brian Acton hatte 2009 zusammen mit Jan Koum WhatsApp gegründet. Mit dem Verkauf von WhatsApp an Facebook wurden Acton und Koum auf einen Schlag zu Milliardären. 19,3 Milliarden US-Dollar erhielten sie für den Nachrichtendienst von Zuckerberg. Ende letzten Jahres verließ Acton das Unternehmen und widmet sich seither der Entwicklung der Signal Messenger App.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13299 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > WhatsApp-Mitgründer Acton fordert: Löscht Facebook!
Autor: Ronald Matta, 21.03.2018 (Update: 21.03.2018)