Notebookcheck

Urteil gegen Facebook: Belgisches Gericht verbietet Datensammlung

Urteil gegen Facebook: Belgisches Gericht verbietet Datensammlung
Urteil gegen Facebook: Belgisches Gericht verbietet Datensammlung
Facebook wurde von einem Gericht verurteilt, Daten von belgischen Personen zu löschen, die auf anderen Webseiten gesammelt wurden.

Wie Bloomberg berichtet, wurde das soziale Netzwerk von einem belgischen Gericht in erster Instanz aufgefordert, das Sammeln von Nutzerdaten auf anderen Internetseiten zu unterlassen und bereits auf diesem illegalen Weg erhaltene Daten zu löschen - ansonsten droht Facebook eine Strafe in Höhe von 250.000 Euro pro Tag.

Dabei wird die Datensammlung auf anderen Internetseiten via Plug-ins (inbesondere zum liken und teilen eingesetzt) und unsichtbaren Pixeln als illegitim eingestuft. Das Gericht mahnte insbesondere an, dass Kunden nicht ausreichend über die weitreichende Datensammlung informiert werden und auch über Speicherfristen und Umgang mit den Daten im Unklaren gelassen werden.

Auch hierzulande ist Facebook von juristischen Auseinandersetzungen betroffen: So stellte das Landgericht Berlin in einem noch nichts rechtskräftigen Urteil fest, dass das soziale Netzwerk zum Teil gegen Verbraucherrecht verstößt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Urteil gegen Facebook: Belgisches Gericht verbietet Datensammlung
Autor: Silvio Werner, 17.02.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.