Notebookcheck

Cherry Secure Board 1.0: Diese Tastatur verschlüsselt jedes Zeichen

Cherrys neues Secure Board 1.0 ist sicher gegen Keylogger. (Bild: Cherry)
Cherrys neues Secure Board 1.0 ist sicher gegen Keylogger. (Bild: Cherry)
Mit dem Secure Board 1.0 zeigt Cherry eine Tastatur, die gegen Hardware-Keylogger schützt, die Tastenübertragung erfolgt nämlich verschlüsselt. Dazu gibt's PC/SC-Smartcard-Leser und eine RF/NFC-Schnittstelle.

Die Tastatur selbst sieht nach einem klassischen Office-Modell aus. Es handelt sich auch keineswegs um eine mechanische Tastatur, stattdessen setzt das Secure Board auf günstige LPK-Switches. Der Smartcard-Leser unterstützt alle nach ISO 7816 und ISO 14443 A/B zertifizierten Karten sowie RF- und NFC-Tags. Solche Karten werden häufig von Behörden eingesetzt, um die Zugriffsberechtigung von Mitarbeitern sicher zu überprüfen.

Das wohl wichtigste Feature der Tastatur ist aber ganz klar der Secure Mode, durch den alle Tastenaschläge verschlüsselt übertragen werden. Das schützt gegen Keylogger und BadUSB-Angriffe. Cherry erklärt nicht näher, wie dieser Modus funktioniert, allerdings wird dazu offenbar eine spezielle Software benötigt die es bisher nur für Linux gibt – eine Version für Windows ist in Arbeit. Da die Zielgruppe häufig auf Linux-basierte Thin-Clients setzen dürfte, ist diese Einschränkung für viele potentielle Kunden allerdings nicht ganz so schwerwiegend.

Cherry hat bereits mit dem Verkauf des Secure Board 1.0 begonnen. Der Preis in Europa liegt bei 69,99 Euro. Neben der Version mit dem deutschen QWERTZ-Layout gibt es auch Modelle für Frankreich, Belgien, Italien, Spanien, die Schweiz, Großbritannien und für die USA.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > Cherry Secure Board 1.0: Diese Tastatur verschlüsselt jedes Zeichen
Autor: Hannes Brecher,  3.12.2019 (Update:  3.12.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.