Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Chromebooks: In USA erstmals öfter verkauft als MacOS-Geräte

In den USA im Bildungsbereich beliebt: Chromebooks.
In den USA im Bildungsbereich beliebt: Chromebooks.
Schätzungsweise fast 2 Millionen Chromebooks konnte Google im ersten Quartal 2016 absetzen und liegt damit erstmals über den Verkaufszahlen von Apples Macs.
Florian Wimmer,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Google hat nicht nur Erfolgsgeschichten in seiner 18-jährigen Firmengeschichte, sondern auch Fails wie "Google Answers" oder die Produktsuchmaschine "Froogle". Bei den Chromebooks und ChromeOS, deren webbasiertem Betriebssystem mit Online-Zwang, ist man sich bezüglich des Erfolges noch nicht so ganz sicher, weil Google nur spärlich mit Zahlen rausrückt.

Nur in den USA läuft es bisher scheinbar richtig gut: Wie die US-amerikanische Website "The Verge" berichtet, haben es Googles Partner nun sogar geschafft, erstmals mehr Geräte mit Chrome OS auszuliefern als Apple von seinen MacOS-basierten Rechnern. Im ersten Quartal diesen Jahres soll es soweit gewesen sein, dass Dell, HP und Lenovo zusammen fast zwei Millionen Chromebooks im amerikanischen Markt verkauften. Die Website beruft sich dabei auf die Marktforscher von IDC. Apple soll im gleichen Zeitraum "nur" 1,76 Millionen MacBooks, iMacs, Mac minis und Mac Pros ausgeliefert haben.

Besonders im Bildungsbereich kann Google in den USA wohl mit seinen Chromebooks punkten. Zahlen zu anderen Regionen der Welt gibt es allerdings nicht, sodass man annehmen darf, dass die Verkäufe hier nicht so rosig laufen, sonst hätte sich Google wohl schon damit gebrüstet. Google will außerdem bald Android-Apps in Chrome OS erlauben. Das könnte den Chromebook-Verkäufen noch einmal deutlich Schwung geben.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
+ Pressemeldung: Bitte hier aufklappen
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile - 882 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2009
Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, schrieb ich leidenschaftlich gerne über Gaming-Notebooks. Nachdem ich zwischenzeitlich beim Aufbau des Vergleichsportals Notebookinfo behilflich war und Social-Media-Konzepte für große Unternehmen wie BMW und Adidas entwickelte, kehrte ich 2012 zu Notebookcheck zurück. Nun kümmere ich mich um die Themen Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien und bin seit 2018 zusammen mit meinem Kollegen Daniel als Managing Editor für alle Tests zu Mobile Devices verantwortlich.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Chromebooks: In USA erstmals öfter verkauft als MacOS-Geräte
Autor: Florian Wimmer, 20.05.2016 (Update: 21.05.2016)