Notebookcheck Logo

Crypto News: Elon Musk und Tesla wegen Dogecoin-Schneeballsystem auf 258 Milliarden Dollar verklagt

Ein Crypto-Investor will rechtlich gegen die angeblich gesetzeswidrigen Machenschaften des Dogecoin-Fans Elon Musk vorgehen (Bild: Kanchanara)
Ein Crypto-Investor will rechtlich gegen die angeblich gesetzeswidrigen Machenschaften des Dogecoin-Fans Elon Musk vorgehen (Bild: Kanchanara)
Ein verärgerter Dogecoin-Investor wirft Musk und den von ihm geführten Unternehmen vor, den Preis der bekannten Kryptowährung Dogecoin mit falschen Behauptungen künstlich in die Höhe getrieben zu haben, wodurch ihm und vielen anderen Anlegern nach dem neuerlichen Wertverfall des Meme-Coins enorme Verluste entstanden seien.

Auf dem Crypto-Markt herrscht nach einem desaströsen Wertverfall in den vergangenen sechs Monaten nach wie vor Katerlaune. Während viele Investoren die hohen Verluste durch die risikoreichen und spekulativen Investitionen stillschweigend hinnehmen müssen, sorgt ein missmutiger Crypto-Anleger in den USA nun mit einer brisanten Klage für Aufsehen.

Keinem geringeren als dem exzentrischen Unternehmer Elon Musk (Biografie ab 20 Euro bei Amazon) wird dabei vorgeworfen, die Kryptowährung Dogecoin auf trügerische Art und Weise als seriöse Investition beworben zu haben, wodurch der Wert des Meme-Coins im Jahr 2021 zwischenzeitlich raketenhaft angestiegen war. Dies habe der geborene Südafrikaner unter anderem mithilfe seiner zwei Unternehmen Tesla und SpaceX bewerkstelligt, die an diesem sogenannten Schneeballsystem beteiligt sein sollen. Beim Elektroautohersteller Tesla können beispielsweise diverse Fanartikel wie die kuriose Cyberwhistle mit dem Dogecoin-Crypto käuflich erworben werden.

Der Kläger namens Keith Johnson fordert vor einem Bundesgericht im New Yorker Stadtteil Manhattan deshalb einen Schadensersatz von insgesamt 258 Milliarden US-Dollar, was laut aktuellem Umrechnungskurs etwa 245 Milliarden Euro entspricht. Diese astronomische Summe soll nicht nur ihm, sondern potenziell allen betroffenen Dogecoin-Investoren in Form einer Sammelklage zugesprochen werden. Musk und seinen Unternehmen soll außerdem untersagt werden, die Kryptowährung weiterhin zu bewerben. Die Erfolgsaussichten dieser Crypto-Klage sind vermutlich eher gering, mit einem Gesamtvermögen von derzeit knapp 214 Milliarden US-Dollar könnte Elon Musk die geforderte Schadensumme aktuell auch nicht aus eigener Tasche begleichen.

Dieser Artikel wurde rein zu Informationszwecken veröffentlicht, und stellt keine Anlageberatung dar.

Quelle(n)

Alle 6 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Crypto News: Elon Musk und Tesla wegen Dogecoin-Schneeballsystem auf 258 Milliarden Dollar verklagt
Autor: Enrico Frahn, 18.06.2022 (Update: 18.06.2022)