Notebookcheck Logo

Das Asus ROG Zephyrus G14 2022 mit Ryzen 9 6900HS, Radeon RX 6800S und 16:10-Display kann vorbestellt werden

Das Asus ROG Zephyrus G14 kommt jetzt mit 16:10-Display, größerem Trackpad und deutlich mehr Leistung. (Bild: Asus)
Das Asus ROG Zephyrus G14 kommt jetzt mit 16:10-Display, größerem Trackpad und deutlich mehr Leistung. (Bild: Asus)
Asus hat damit begonnen, Vorbestellungen für das brandneue ROG Zephyrus G14 entgegen zu nehmen, das als eines der ersten Notebooks der Welt mit einem AMD Ryzen 6000 Prozessor und einer Radeon RX 6800S ausgestattet ist. Auch abseits der neuen Chips gibt es viele Upgrades.

Noch vor zwei Jahren war das Asus ROG Zephyrus G14 praktisch das einzige leistungsstarke 14 Zoll Gaming-Notebook, mittlerweile gibt es mit dem Razer Blade 14 und dem Alienware x14 aber zwei starke Konkurrenten. Asus hat dem G14 daher für das Jahr 2022 ein umfassendes Upgrade spendiert, und endlich kann das neue Modell über die Webseite des Herstellers vorbestellt werden, die Auslieferung startet laut Asus aber erst am 28. März.

Aktuell wird auch nur ein Modell angeboten, das mit einem AMD Ryzen 9 6900HS, einer AMD Radeon RX 6800S, mit 32 GB Arbeitsspeicher und mit einer 1 TB fassenden SSD ausgestattet ist. Dieses Topmodell kostet 2.299 Euro, das 1.899 Euro teure Basismodell mit Radeon RX 6700S und 16 GB RAM ist noch nicht erhältlich.

Um diesen Preis zu rechtfertigen hat Asus den unten eingebetteten Benchmark-Vergleich geteilt, laut dem das ROG Zephyrus G14 die Leistung des Topmodells des Razer Blade 14 vom Vorjahr übertreffen kann, obwohl Razer auf einen Ryzen 9 5900HX und auf eine Nvidia GeForce RTX 3080 Laptop-GPU zurückgreift.

Neben den Performance-Upgrades gibts auch einige andere, signifikante Verbesserungen gegenüber dem ROG Zephyrus G14 vom Vorjahr. Denn das Kinn unter dem Display ist nun deutlich kleiner, um den zusätzlichen Platz zu nutzen verbaut Asus ein 120 Hz schnelles IPS-Panel im 16:10-Format, das eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel, eine beachtliche Helligkeit von 500 Nits und eine vollständige Darstellung des DCI-P3-Farbraums bietet.

Das AnimeMatrix-Display auf der Außenseite bietet eine höhere Auflösung, das Trackpad wurde um 50 Prozent vergrößert, die Quad-Lautsprecher unterstützen jetzt Dolby Atmos und die Tastatur bietet jetzt eine RGB-Beleuchtung. Ebenfalls praktisch: Das neue Modell lässt sich über USB-C mit bis zu 100 Watt aufladen, statt wie bisher nur mit 65 Watt. Nähere Details gibts auf der Webseite von Asus.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Das Asus ROG Zephyrus G14 2022 mit Ryzen 9 6900HS, Radeon RX 6800S und 16:10-Display kann vorbestellt werden
Autor: Hannes Brecher, 17.02.2022 (Update: 17.02.2022)