Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Betriebssystem des Analogue Pocket Retro-Gaming-Handheld überzeugt auf ersten Bildern

Der Analogue Pocket soll der ultimative Gaming-Handheld für Retro-Enthusiasten werden. (Bild: Analogue)
Der Analogue Pocket soll der ultimative Gaming-Handheld für Retro-Enthusiasten werden. (Bild: Analogue)
Der Analogue Pocket Gaming-Handheld kann offenbar mehr als nur Retro-Spielmodule abspielen, denn die ersten Bilder vom zugehörigen Betriebssystem Analogue OS zeigen einige spannende Features, die nun bereits auf Bildern zu sehen sind.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Auslieferung des Analogue Pocket wurde mehrfach verschoben, nach aktuellem Stand wird der Gaming-Handheld erst im Dezember geliefert. Um Kunden über diese Verzögerungen hinweg zu trösten hat der Hersteller nun die unten eingebetteten Bilder auf Twitter geteilt und dabei das Mainboard samt FPGA-Chip sowie das Betriebssystem des Geräts gezeigt.

Wenig überraschend setzt Analogue OS auf einen charmanten Pixel-Look, der Fokus liegt darauf, möglichst schnell zu den eigenen Spielen zu gelangen. Der Gaming-Handheld kann aber weitaus mehr, als nur Spielmodule abzuspielen, inklusive Game Boy, GBC, GBA, Neo Geo Pocket Color, TurboGrafx 16 und Atari Lynx. Denn das Gerät bietet auch eine umfangreiche "Library" mit Informationen über Retro-Spiele, sortiert nach Entwicklern, System und Region.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Spieler können eigene Playlisten erstellen, um seine Lieblingsspiele beliebig in Listen zusammenzufassen. Besonders spannend ist die "Memories"-Funktion, die es Spielern erlaubt, Speicherstände direkt von und auf ein Spielmodul zu laden und diese sogar mit anderen Spielern zu teilen – laut Analogue gab es eine derartige Funktionalität noch nie.

Spieler können jederzeit Screenshots aufzeichnen und diese mit Freunden teilen. Analogue OS kann anzeigen, wie lange unterschiedliche Spiele gezockt wurden. Viele dieser Features werden aber erst nach dem Launch mit einem kostenlosen Update auf Analogue OS 1.1 nachgereicht. Weitere Details zu Analogue OS und zum Analogue Pocket gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7418 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Das Betriebssystem des Analogue Pocket Retro-Gaming-Handheld überzeugt auf ersten Bildern
Autor: Hannes Brecher, 18.10.2021 (Update: 18.10.2021)