Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das GPD Pocket 3 ist ein winziges Convertible mit Stylus und Mini-Trackpad

Beim Pocket 3 bietet GPD ein paar Features, die es bei den Mini-PCs des Unternehmens noch nie gab. (Bild: GPD)
Beim Pocket 3 bietet GPD ein paar Features, die es bei den Mini-PCs des Unternehmens noch nie gab. (Bild: GPD)
Das erste Bild des GPD Pocket 3 zeigt massive Unterschiede im Vergleich zum Vorgängermodell. Das Design wurde grundlegend überarbeitet, das neue Modell besitzt einen Touchscreen samt Stylus-Support, der an einem 360-Grad-Scharnier sitzt, sodass das Gerät auch als Tablet genutzt werden kann.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das GPD Pocket 2 (ca. 629 Euro auf Amazon) war mit seinem 7 Zoll Touchscreen bereits eines der kompaktesten Notebooks am Markt, nun hat GPD im unten eingebetteten Tweet das erste Bild des Nachfolgers veröffentlicht. Demnach handelt es sich beim GPD Pocket 3 um ein Convertible, sprich der Bildschirm kann komplett nach hinten geklappt werden, um das Gerät als kleines Tablet zu verwenden.

Ebenfalls neu ist das Trackpad – dieses ist zwar geradezu winzig, das ist aber immer noch besser als gar kein Trackpad zu haben. An der Seite sind zwei Anschlüsse zu sehen, die nach USB-C und Mini-HDMI aussehen, die kleine Öffnung an der Kante könnte einen microSD-Kartenleser beherbergen. Einem früheren Teaser zufolge besitzt die Rückseite einen Ethernet-Anschluss sowie einen modularen Port, bei dem Nutzer selbst entscheiden können, welchen Anschluss sie bevorzugen. Auf der linken Seite darf man zwei USB-A-Ports und einen Kopfhöreranschluss erwarten.

Der Einschaltknopf über der Tastatur sieht verdächtig danach aus, dass sich ein Fingerabdrucksensor im Inneren versteckt. Zur Ausstattung hat sich GPD noch nicht geäußert. Wenn das Unternehmen aber wie beim Vorgängermodell bei Intel-Prozessoren der Y-Serie bleibt, dann könnte das Topmodell beispielsweise mit dem Intel Core i7-10510Y ausgestattet sein, dessen TDP zwischen 4,5 Watt und 9 Watt konfiguriert werden kann – mit vier Kernen, acht Threads und Taktraten bis 4,5 GHz könnte das winzige Convertible damit eine durchaus überzeugende Performance bieten.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7483 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Das GPD Pocket 3 ist ein winziges Convertible mit Stylus und Mini-Trackpad
Autor: Hannes Brecher, 23.09.2021 (Update: 23.09.2021)