Notebookcheck

Das Oppo Reno4 gibts wirklich: Offizielle Bilder zeigen ungewöhnliche Triple-Cam

Das Oppo Reno 4 zeigt sich mit etwas ungewöhnlicher Kamera in ersten offiziellen Renderbildern.
Das Oppo Reno 4 zeigt sich mit etwas ungewöhnlicher Kamera in ersten offiziellen Renderbildern.
Sehr ungewöhnlich für Oppo ist nicht nur die Bezeichnung Reno 4 an sich sondern auch die drei einzelnen, gleich großen an der Rückseite hervorstechenden Kamera-Linsen, abseits eines vierten, höchstwahrscheinlich Tiefensensors. Mit 5G und 65 Watt Fast-Charging wird das Oppo Reno4 wohl auch nach Europa kommen.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Bezeichnung Reno 4 tauchte bereits vor einigen Tagen erstmals auf, wurde damals allerdings durchaus noch als potentieller Fake eingestuft, immerhin ist die Zahl 4 in China eine Unglückszahl und wird von Herstellern tendenziell vermieden. Offenbar ist dies heuer allerdings anders, denn nach dem Oppo Reno 3 Pro steht nun das Reno4 in den Startlöchern - die Teaser sind bereits bei einem Händler in China fotografiert worden. 

Abgesehen vom Design der Rückseite sowie den Angaben zu 5G-Unterstützung und 65 Watt Fast-Charging, das Oppo offenbar von der Ace-Smartphone-Familie übernimmt, sind noch keine Specs bekannt, Beobachter gehen aktuell aber eher von einem Premium-Midrange-Phone mit Snapdragon 765, Snapdragon 768 oder möglicherweise auch Dimensity 1000+-SoC von MediaTek aus. 

Auffällig ist, abseits der bunten Farbgebung, natürlich vor allem das ungewöhnliche Design der Kamera. Sie erinnert vielleicht ein wenig an das Regentropfen-Design des LG Velvet, besteht allerdings aus drei offenbar gleich großen Kamera-Linsen, die einzeln aus einer rechteckigen Kamera-Einheit herausragen, in der sich noch ein vierter Sensor - vermutlich für die Tiefenmessung - sowie LED-Blitz und der Schriftzug "Ultra Steady" befinden.

Dies könnte durchaus bedeuten, dass Oppo hier eine der Gimbal-Cam im Vivo X50 ähnliche Stabilisierung integriert hat, möglicherweise steht es aber auch nur für eine verbesserte Kombination aus OIS und EIS. An der Rückseite ist zudem der Schriftzug "Glow" zu sehen - auch das noch ein kleines Rätsel. Das Oppo Reno4 wird in China zuerst starten, dürfte danach aber auch bald nach Europa kommen, zumal Oppo gerade drauf und dran ist, sich hierzulande als High-End-Alternative zu Huawei zu positionieren.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Das Oppo Reno4 gibts wirklich: Offizielle Bilder zeigen ungewöhnliche Triple-Cam
Autor: Alexander Fagot, 24.05.2020 (Update: 24.05.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.