Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Realme X7 Pro Extreme Edition setzt auf ein abgerundetes AMOLED-Display und bis zu 12 GB RAM

Das Realme X7 Pro Extreme Edition unterscheidet sich vom regulären Pro unter anderem durch das abgerundete Display. (Bild: Realme)
Das Realme X7 Pro Extreme Edition unterscheidet sich vom regulären Pro unter anderem durch das abgerundete Display. (Bild: Realme)
Realme hat heute das neueste Mitglied der X7-Serie vorgestellt, das X7 Pro Extreme Edition bzw. X7 Pro Ultra, je nachdem, wie man die chinesische Bezeichnung übersetzt. Dabei handelt es sich um eines der ersten Realme-Smartphones mit einem zu den Seiten hin abgerundeten AMOLED-Display.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Realme X7 und das X7 Pro wurden bereits vergangenen September offiziell vorgestellt, nun hat das Unternehmen die Serie um ein drittes Modell erweitert. Mit einer Bezeichnung wie Realme X7 Pro Extreme Edition könnte man denken, dass es sich dabei um das neue X7-Topmodell handelt, das stimmt so aber nicht ganz, das neue Modell ist dem X7 Pro zwar in mancher Hinsicht überlegen, es gibt aber auch Abstriche.

Vor allem beim 1.080p+-AMOLED-Display, dieses ist nun zwar zu den Seiten hin abgerundet, die Bildfrequenz sinkt im Vergleich zum X7 Pro aber von 120 Hz auf 90 Hz. Der Fingerabdrucksensor ist im Display integriert, die 32 Megapixel Frontkamera sitzt in einer Punch-Hole. Das rechteckige Kameramodul auf der Rückseite beherbergt die 64 MP Hauptkamera, die 8 MP Ultraweitwinkel-Kamera und eine 2 MP Makro-Kamera.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Im Inneren arbeitet genau wie beim X7 Pro ein MediaTek Dimensity 1000+, dem diesmal sogar bis zu 12 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Flash-Speicher zur Seite gestellt werden. Das Gerät besitzt einen 4.500 mAh fassenden Akku, der per USB-C mit bis zu 65 Watt geladen werden kann. Trotz des großen Akkus ist das Smartphone mit 7,8 Millimeter und 170 Gramm vergleichsweise dünn und leicht. 

Preise und Verfügbarkeit

Das Realme X7 Pro Extreme Edition ist in China über die Webseite des Herstellers mit 8 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher für 2.299 Yuan (ca. 297 Euro) erhältlich, für das Modell mit 12 GB respektive 256 GB werden 2.599 Yuan (ca. 336 Euro) fällig. Informationen zu einem möglichen Launch im Rest der Welt stehen noch aus.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6419 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > Das Realme X7 Pro Extreme Edition setzt auf ein abgerundetes AMOLED-Display und bis zu 12 GB RAM
Autor: Hannes Brecher,  2.04.2021 (Update:  2.04.2021)