Notebookcheck

Dell Latitude 3440

Ausstattung / Datenblatt

Dell Latitude 3440
Dell Latitude 3440 (Latitude 3000 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GT 740M - 2048 MB, Kerntakt: 980-1033 MHz, Speichertakt: 900 MHz, 9.18.13.1170, Nvidia Optimus
Hauptspeicher
6144 MB 
, DDR3, 1.600 MHz, Dualchannel
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1600 x 900 Pixel, CMN1481 / 5CJ82_140FGE, TN LED, spiegelnd: nein
Massenspeicher
Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB, 750 GB 
, 5400 U/Min
Soundkarte
Realtek ALC283 @ Intel Lynx Point PCH - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: kombinierter Audio in/out (3,5 mm Klinke), Card Reader: SD/SDHC/SDXC/MS/MS Pro
Netzwerk
Realtek PCIe GBE Family Controller (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Dell Wireless 1705 802.11b/g/n (2.4 GHz) (b/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0
Optisches Laufwerk
HL-DT-ST DVD+-RW GU90N
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 29.6 x 346 x 245
Akku
65 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 7 Professional 64 Bit
Kamera
Webcam: 0,92 MP, 1.280x720 (HD)
Sonstiges
Lautsprecher: stereo, vorne unten, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, Netzteil, McAfee Security Suite Probeversion (30 Tage), Dell Backup and Recovery, Dell Protected Workspace
Gewicht
2.1 kg, Netzteil: 297 g
Preis
800 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 78.33% - Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 4 Tests)
Preis: 90%, Leistung: 68%, Ausstattung: 68%, Bildschirm: 77% Mobilität: 74%, Gehäuse: 86%, Ergonomie: 74%, Emissionen: 84%

Testberichte für das Dell Latitude 3440

75% Test Dell Latitude 3440 Notebook | Notebookcheck
Kontaktscheuer Office-Playboy. Dell stellt den Nachfolger seines Vostro 3460 als erschwingliches Office-Notebook im schicken Alu-Kleid vor, die dedizierte Grafik macht die getestete Variante aber auch für Freunde von Spielen interessant. Soviel vorweg: Der Spagat gelingt, einzig die Mobilität und die Ausstattung mit Anschlüssen können nicht ganz überzeugen.
80% Dell Latitude 14
Quelle: It Pro Englisch EN→DE
The latest Latitude is designed for work rather than play. It impresses in several key areas: the Haswell processor has more than enough application grunt, improved graphics performance and decent battery life. The keyboard and touchpad are excellent, and it's a slim, light and sturdy machine ideal for carrying around.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 11.12.2013
Bewertung: Gesamt: 80%
80% Dell Latitude 3440 review: a budget laptop designed for business featuring an Intel Haswell processor
Quelle: PC Advisor Englisch EN→DE
The Latitude 3440 is designed for work rather than play, and that means its talents lie in certain keys areas: the Haswell processor delivers reasonable application and games performance and excellent battery life, and the keyboard and touchpad are excellent. It’s one of the slimmest and lightest machines in this group, too, but it’s also got the best build quality. The middling screen and speakers count against the Dell, but it excels in more key areas than any other machine here – and that makes it a worthy all-round winner.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 28.11.2013
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 90% Leistung: 70% Ausstattung: 80% Gehäuse: 90%
Recenzja Dell Latitude 3440 (14,1", Intel Core i5-4200U, Nvidia Geforce GT 740M)
Quelle: Notebooktest.pl Polnisch PL→DE
Positive: Very long battery life; good camera, speakers, and microphone; matte display with high resolution and brightness; stable and strong hinges. Negative: No HDMI, only 1 audio output; poor cooling system.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 23.05.2014
Расширенный обзор бизнес-ноутбука Dell Latitude 3440
Quelle: Notebook-Center.ru RU→DE
Positive: Stylish design; very good keyboard; good performance; good cooling system. Negative: Low contrast of the display; mediocre webcam and sound system.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 10.10.2014

Kommentar

Modell:

Immer mehr Marken geben preisgünstige Budget-Laptops heraus. Für die meisten Hersteller ist es eine schwierige Entscheidung, wo sie sparen sollen und wofür sie mehr ausgeben. Mit dem Latitude 3440 hat Dell ein ziemlich ausgewogenes Gerät produziert, das viele User durch seinen Intel Haswell Core i5-4200U Prozessor erfreut. Intels Haswell Prozessorlinie hat Stromverbrauch und Hitzeentwicklung verbessert.

Diese Dual-Core-CPU mit niedrigem Stromverbrauch und Hyperthreading taktet  bei 1,6 GHz  bis zu 2,6 GHz, integriert einen HD 4400 Grafikchip und verfügt über 6 GB 1,6 MHz RAM im Dual-Channel-Betrieb. Eine Seagate Momentus Festplatte mit 750 GB wird als Massenspeicher verwendet. Der Akku schafft, teils auch dank dem niedrigen Strombedarf der Hardware, eine beeindruckende Nutzzeit von 5 bis 6 Stunden. Dank der langen Akkulaufzeit eignet sich das Gerät für alle, die im Freien arbeiten oder ihren Laptop in Notfällen benutzen müssen.

Der einzige Kompromiss, den Dell eingegangen ist, ist der kleine 14-Zoll-Bildschirm. Da der Laptop sich jedoch nicht an Foto-Fans richtet, sondern an Geschäftsleute, sollte der kleine matte Bildschirm ausreichen.

NVIDIA GeForce GT 740M: Mittelklasse-Grafikkarte der GeForce-GT-700M-Baureihe. Basiert auf der Kepler-Architektur und wird von TSMC in einem 28-nm-Prozess gefertigt. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
4200U: Auf der Haswell-Architektur basierender ULV Dual-Core Prozessor mit integrierter Grafikkarte und DDR3-Speicherkontroller.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.1 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik. Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.
78.33%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte mit der selben Grafikkarte

Acer Aspire E1-570G
GeForce GT 740M, Core i3 3217U, 15.6", 2.3 kg
Asus K56CB
GeForce GT 740M, Pentium 2117U, 15.6", 2.3 kg
Lenovo Essential M5400
GeForce GT 740M, Core i5 4200M, 15.6", 2.3 kg
Lenovo Thinkpad Edge E540 20C6003AGE
GeForce GT 740M, Core i7 4702MQ, 15.6", 2.4 kg
Toshiba Satellite M50T-A-10G
GeForce GT 740M, Core i5 4200U, 15.6", 2.3 kg
Asus K56CB-X0319H
GeForce GT 740M, Core i3 3217U, 15.6", 2.3 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Dell Latitude 5300-s014l530013us
UHD Graphics 620, Core i7 8665U, 13.3", 1.37 kg
Dell Inspiron 14 5480-0K0TJ
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.86 kg
Dell Latitude 14 5400-NJVXR
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.52 kg
Dell Latitude 7400-FM7VX
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.36 kg
Dell Latitude 14 3400-5157
UHD Graphics 620, Core i3 8145U, 14", 1.67 kg
Dell Latitude 5500
UHD Graphics 620, Core i7 8665U, 15.6", 1.936 kg
Dell Inspiron 14 3480
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.66 kg
Dell Inspiron 14 N3476
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 14", 1.95 kg
Dell Vostro 15 5581-F6VF1
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 15.6", 1.9 kg
Dell Vostro 15 3580
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 15.6", 2.2 kg
Dell Latitude 7400-8N6DH
UHD Graphics 620, Core i7 8665U, 14", 1.535 kg
Dell Latitude 13 5300 2-in-1
UHD Graphics 620, Core i5 8365U, 13.3", 1.43 kg
Dell Vostro 14 5481
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.55 kg
Dell Latitude 5420 Rugged, i3-7130U
HD Graphics 620, Core i3 7130U, 14", 2.2 kg
Dell Latitude 5424 Rugged
Radeon RX 540, Kaby Lake Refresh 8350U, 14", 2.5 kg
Dell Inspiron 15 3576-3504BLK
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8130U, 15.6", 2.25 kg
Dell Inspiron 13 5370 CN537008
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 13.3", 1.4 kg
Dell Latitude 5491 (8850H, UHD 630)
UHD Graphics 630, Core i7 8850H, 14", 1.79 kg
Dell Vostro 14 5471-PJ1PN
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 14", 1.7 kg
Dell Inspiron 15 5570 cn57005
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2.2 kg
Dell Latitude 5591
GeForce MX130, Core i7 8850H, 15.6", 2.338 kg
Dell Latitude 14 7414-9R2J5
HD Graphics 520, Core i5 6300U, 14", 3.6 kg
Dell Latitude 5491
GeForce MX130, Core i7 8850H, 14", 1.788 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Dell > Dell Latitude 3440
Autor: Stefan Hinum,  2.12.2013 (Update:  2.12.2013)