Notebookcheck

Dell Latitude D820

Dell Latitude D820
Dell Latitude D820

Dell Werbetext für das Latitude D820

Das Latitude D820 setzt mit dem neuen Breitbild-Display, mit verbesserter Zuverlässigkeit sowie mit intelligenten Sicherheits- und erweiterten kabellosen Optionen neue Maßstäbe bei Standard-Notebooks für Unternehmen. Benutzer, für die Leistung, Mobilität und Komfort am Arbeitsplatz zählt, wählen das D820.

Dell Latitude D820

Ausstattung / Datenblatt

Dell Latitude D820
Dell Latitude D820
Prozessor
Intel Core Duo T2400 (Intel Core Duo)
Bildschirm
15.4 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel
Mainboard
Intel 945PM
Massenspeicher
: 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
3.2 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 77.2% - Gut
Durchschnitt von 5 Bewertungen (aus 9 Tests)
Preis: 68%, Leistung: 79%, Ausstattung: 100%, Bildschirm: 90% Mobilität: 82%, Gehäuse: 96%, Ergonomie: 87%, Emissionen: 81%

Testberichte für das Dell Latitude D820

85% Test Dell Latitude D820 Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Das robuste Gehäuse, welches überwiegend aus hochqualitativen Materialien besteht, verleiht dem Latitude D820 zum einen eine sehr gute Steifigkeit und Robustheit, andererseits bleibt ein hochwertiger Eindruck beim Benutzer eher aus. Verantwortlich dafür sind ein etwas biederes Design und die nicht wirklich überzeugende Haptik des Gerätes. Die Eingabegeräte des Notebooks lassen sich abgesehen vom Trackpoint sehr gut bedienen und können als durchwegs benutzerfreundlich bezeichnet werden. Beim Trackpoint mangelt es vor allem an der Ergonomie des Gummiaufsatzes. Das 1280x800 Pixel WXGA Display zeigte im Test eine mäßige Helligkeit bei guter Ausleuchtung. Insbesondere die Blickwinkelstabilität im vertikalen Bereich bleibt etwas hinter den Erwartungen zurück.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 100): 85, Leistung 71, Display 71, Mobilität 82, Verarbeitung 92, Ergonomie 87, Emissionen 81
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 02.03.2007
Bewertung: Gesamt: 85% Leistung: 71% Bildschirm: 86% Mobilität: 82% Gehäuse: 92% Ergonomie: 87% Emissionen: 81%
62% Endlich frei!
Quelle: mobile Zeit Deutsch
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

435 von 700
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 15.09.2006
Bewertung: Gesamt: 62%
Dell Latitude D820: Immer und überall online
Quelle: Tom's Hardware Deutsch
Wer sich für ein Business-Notebook des Direktanbieters Dell interessiert, hat die Qual der Wahl aus den drei Serien Latitude, Precision und Inspiron das für ihn passende Gerät zu wählen. Die Modelle der letzt genannten Baureihe zählen unserer Meinung zur Kategorie der Semi-Professionellen bzw. Pseudo-Business-Notebooks. Zwar bieten auch die Inspiron-Modelle neueste Technik, was das Service-Konzept und die Plattformstabilität anbelangt, orientiert sich diese Baureihe jedoch eher an den Gepflogenheiten des Marktes der Endanwender.
ausführlicher Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test ist online abrufbar

Display sehr gut, Ausstattung ausgezeichnet, Akkulaufzeit sehr gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 14.09.2006
Bewertung: Ausstattung: 100% Bildschirm: 95%
Das zur Zeit einzige sinnvolle Businessnotebook auf dem Markt mit einem kleinem Fehler!
Quelle: Notebookforum.at Deutsch
Persönlich kann ich das D820 uneingeschränkt empfehlen. Es ist schnell und zuverlässig. Es macht Spaß damit zu arbeiten. Die Mobilität ist in bestimmten Situationen etwas eingeschränkt. Kauft es und Ihr werdet es nicht bereuen. Es ist ein richtiges Businessnotebook, das im Moment in Sachen Connectivity alles an Board hat was möglich ist.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 08.05.2006

Ausländische Testberichte

Dell Latitude D820 with Core 2 Duo Review
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
The professional look of the Latitude D820, paired with a workstation class video card, is reason enough for Dell to call it a business notebook. While I agree that it would be a great tool for a business, the D820 could also be an excellent notebook for a student looking for performance, ease of use and occasional gaming. I really like my Dell Latitude D820. It performs like I was expecting, the battery life is excellent with the additional 6-cell media bay battery and it's gaming power is close to what I was hoping for. I wouldn't hesitate to recommend this model to any professional looking for a solid system for work related task or to students looking for a good machine that can game a bit on the side.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Preis/Leistung etwas teuer, Leistung sehr schnell, Display recht gut, Akkulaufzeit besonders lang
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 15.11.2006
Bewertung: Preis: 50% Leistung: 95% Bildschirm: 90%
Dell Latitude D820 Review
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
In summary, the Latitude D820 is a very nice choice for the desk jockey professional or student. This machine, with its 15.4" widescreen, is not meant for world travel but for flexibility, productivity, and a little bit of portability. At a pinch it can be used on a plane or on a lap but, for the most part, I would not travel extensively with the D820. For its form factor, however, I do not think you will find a better balance between portability and build quality than the Latitude D820. I would wholeheartedly recommend this notebook to anyone looking for an effective tool to get some serious work done.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Preis/Leistung gut, Verarbeitung ausgezeichnet, Leistung durchschnittlich
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 15.06.2006
Bewertung: Preis: 85% Leistung: 70% Gehäuse: 100%
80% Dell Latitude D820
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
This Core 2 Duo notebook boasts record-breaking speed, mobile broadband, and all the security features business users demand. Corporate buyers looking for a high-end machine for the executive ranks will appreciate the Dell Latitude D820. It offers all the bells and whistles that a business user could need, including a fast Core 2 Duo T7400 processor and embedded wireless broadband connectivity.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4 von 5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 09.06.2006
Bewertung: Gesamt: 80%
80% Dell Latitude D820
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
The Dell Latitude D820 is a portable desktop-replacement notebook capable of strengthening any workforce. It has a roomy widescreen and options for either Verizon EV-DO or Cingular HSDPA, and is an all-around great piece of hardware for both the deskbound and the occasional traveler. At 6.5 pounds, the D820 is slimmer than its predecessor, the Latitude D810 (which weighs 7 pounds), yet it has the same brightly lit 15.4-inch widescreen display.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4 von 5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 29.03.2006
Bewertung: Gesamt: 80%
79% Dell Latitude D820 Notebook Computer for Business
Quelle: CNet Englisch EN→DE
Compared to its predecessor, the Dell Latitude D820 looks like it's been on Weight Watchers--and we love the results. This corporate system weighs a half-pound less than the laptop it replaces, the D810, making it sleeker and markedly more portable. Yet the Latitude D820 offers everything the prior version did and more, including a crisp, 15.4-inch wide screen; an Intel Core Duo processor; and cutting-edge options such as integrated wireless WAN and biometric security.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

7.9 von 10
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 28.03.2006
Bewertung: Gesamt: 79%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950: Integrierter (onboard) Grafikchip auf Mobile Intel 945GM/C/Z/ME/ML Chipsätzen und Nachfolger des GMA 900. Kein Hardware T&L (für manche Spiele benötigt). Für Spiele kaum geeignet.

3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle.

Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)


T2400: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.4":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


3.2 kg:

This weight is representative for laptops with a 15 inch display-diagonal.


Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik.

Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.


77.2%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Herstellerlinks

Dell Startseite

Notebook-Übersicht

Produktpräsentation für das Dell Latitude D820

Testberichte für Dell Latitude D820

Preisvergleich

Für Dell Notebooks gibt es keinen Preisvergleich, weil die Notebooks nur online durch Dell selbst verkauft werden.

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator 950

Es handelt sich um einen onboard Grafikchip und kann als schneller getakteter GMA 900 bezeichnet werden (auf Mobile Intel 945GM Express Chipsatz) mit 400 MHz Kerntakt, 4 Pixel-Pipelines, Shared Memory, Direct X 9 Vertex Shader 3.0 und Transorm und Lighting Support sowie HDTV Hardware Motion Compensation. Der Chip ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der zweitschlechtesten Leistungsklasse 5 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann daher nur für ältere Spiele sinvoll eingesetzt werden. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es aber ohne Probleme. Der Vorteil von integrierten Grafiklösungen ist ein geringer Stromverbrauch, was längere Akkulaufzeiten ermöglicht. Speziell für Subnotebooks, wo Mobilität wichtig ist, ist das nützlich. Intel Graphics Media Accelerator 950 ist bei den integrierten Grafik-Lösungen derzeit sehr empfehlenswert. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Core Duo

Dieser Prozessor ist der Nachfolger des Pentium M, ein Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Verhältnis von Leistung zu Stromverbrauch. Die 2 MB L2 Cache werden von dem Doppel gemeinsam genutzt. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Ausserdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren designed wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller) . Die die schwächeren Typen wie T2300 und T2400 oder die L-Varianten eignen sich gut für Büroanwendungen und zum Surfen, die stärkeren Typen wie T2500 und T2600 eignen sich zusätzlich auch gut für Spiele. Die L-Varianten zeichnen sich durch besonders geringen Stromverbrauch aus. Aufgrund geringen Stromverbrauchs eignen sich die Core Duo - Prozessoren auch für Subnotebooks. Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren.

15.4 Zoll Display

15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für mehr als die Hälfte aller Notebooks verwendet. Der Grund der Beliebtheit ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können. Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

3.2 kg

Dieses Notebook liegt in Bezug auf sein Gewicht im Durchschnitt. Die Hälfte aller Laptops wiegt in etwa um die 2900 Gramm und ist noch halbwegs angenehm zu tragen und bietet trotzdem ausreichend Platz für notwendige Komponenten und ein relativ ergonomisches Gehäuse.
Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Dell

Dell gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Manche dieser getesteten Laptops gelangen in Top-Positionen bzgl. Gesamtwertung und Preis/Leistungs-Bewertung.

Ähnliche Laptops

Geräte anderer Hersteller

Packard-Bell EasyNote V5
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Toshiba Satellite Pro A120
Graphics Media Accelerator (GMA) 950

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP Pavilion dv6-1230us
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T6500
Medion MD96163
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
Fujitsu-Siemens LifeBook V1010
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5200
Sony Vaio VGN-N31M
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5300
Medion MD96290
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250
Sony Vaio VGN-N230E
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250
Lenovo / IBM ThinkPad R60e
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Acer Aspire 5710Z
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T2080
Toshiba Satellite A135-S4527
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T2080
Toshiba Satellite A135-S4467
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5200
Toshiba Satellite A135-S4499
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Toshiba Satellite A205-S4617
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Sony Vaio VGN-N21Z
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250
Maxdata Eco 4510 IW DE
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Maxdata Eco 4510 IW Select
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Asus F3JC
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250
Sony Vaio VGN-N
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2050
Sony Vaio VGN-N11S
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2050
Medion MD98200
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T2060
Fujitsu-Siemens Amilo Pro V3505
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Packard Bell EasyNote MX45-201
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2050
Sony Vaio VGN-N11M
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2050
Lenovo 3000 C200
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Fujitsu-Siemens Amilo Pi1505
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
MSI Megabook M662
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Asus F3F
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2050
Acer Aspire 5602WLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Dell Latitude D820
Autor: Stefan Hinum, 18.06.2006 (Update: 15.01.2013)