Notebookcheck

CES 2017 | Dell XPS 13 2-in-1-Convertible: In den USA geht's ab $1.000 los

Auf der CES 2017 hat Dell die Convertible-Version des XPS 13 vorgestellt.
Auf der CES 2017 hat Dell die Convertible-Version des XPS 13 vorgestellt.
(Update) Auf der CES hat Dell das XPS 13 Convertible vorgestellt, welches im amerikanischen Online-Shop bereits ab 1.000 US-Dollar bestellbar ist. Im Handumdrehen wird damit aus dem XPS 13 Notebook ein etwas dickliches Tablet mit Infinity-Edge-Display.

Zuerst tauchte auf der US-Homepage von Dell nur ein Bild auf, mittlerweile kann man das XPS 13 2-in-1, die Convertible-Version des populären XPS 13-Notebooks mit Infinity-Edge-Display, auch schon bestellen, geliefert wird in den USA binnen einer Woche. Das Convertible gibt es in Versionen ab 1.000 US-Dollar mit den Nachfolgern des Core-M, den Intel Kaby Lake-Prozessoren Core i5-7Y54 oder Core i7-7Y75 sowie bis zu 16 GB RAM und maximal 512 GB PCIe SSD. Das 13,3 Zoll Infinity-Edge-Display mit den dünnen Rändern gibt es wahlweise mit Full-HD-Auflösung oder mit QHD+-Auflösung (3.200 x 1.800). Wie bei der Notebook-Variante ist die Webcam unterhalb des Displays zu finden, was bei manchen Benutzern weniger vorteilhaft aussehen kann.

Aufgrund der geringen 4,5 Watt TDP der eingesetzten Prozessoren kommt das XPS 13 2-in-1 ohne aktive Kühlung aus, die vier von Yoga-Convertibles bekannten Modi Laptop, Stand, Tent oder Tablet werden natürlich auch bei Dell unterstützt. Laut Dell bietet der 46 Wh-Akku bis zu 15 Stunden Laufzeit, das dürfte in der Praxis aber selten zu erreichen sein. An Anschlüssen steht ein USB-C-Port mit und einer ohne Thunderbolt 3-Unterstützung zur Verfügung. Zudem gibt es einen SD-Kartenslot und einen Kopfhöreranschluss. Der Fingerprint-Sensor erlaubt das Login in Windows 10 mittels Windows Hello. Ein Adapter auf USB 3.0 Type-A ist inkludiert, optional erhältlich ist ein aktiver Stylus. Zu Preisen und Verfügbarkeit in Europa liegen uns bisher keine Informationen vor.

Update 06.01.2017

Auch auf der deutschen Homepage ist das Gerät jetzt bereits eingetragen und in Konfigurationen ab 1.400 Euro verfügbar. Danke an unseren Leser Chuy für den Hinweis!

Quelle(n)

http://www.dell.com/en-us/shop/productdetails/xps-13-9365-2-in-1-laptop

via: http://www.tomshardware.com/news/xps-13-2-in-1-ultrathin-monitor,33290.html

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > Dell XPS 13 2-in-1-Convertible: In den USA geht's ab $1.000 los
Autor: Alexander Fagot,  4.01.2017 (Update:  6.01.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.