Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der Realme Smart TV startet schon bei 160 Euro

Der Realme Smart TV sieht schick aus, bei der Ausstattung ist allerdings durchaus Kritik angebracht. (Bild: Realme)
Der Realme Smart TV sieht schick aus, bei der Ausstattung ist allerdings durchaus Kritik angebracht. (Bild: Realme)
Realme hat heute zwei neue Smart TVs vorgestellt, die mit Preisen ab umgerechnet etwa 160 Euro extrem günstig sind, allerdings lässt die Ausstattung auch viele Wünsche offen. Denn das Unternehmen kombiniert moderne Smart TV-Features inklusive Chromecast und Google Assistant mit vorsintflutlichen Panels.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Realme will die Konkurrenz aus China unterbieten, denn der neueste Smart TV des Unternehmens ist noch ein ganzes Stück günstiger als fast alle Alternativen. Dabei will Realme vor allem mit dem Smart TV-Teil überzeugen, denn mit Android TV, Unterstützung für Google Assistant und integrierter Chromecast-Funktionalität wird einiges geboten. 

Angetrieben werden die Fernseher durch einen speziellen MediaTek-SoC, der eine ARM Cortex-A53 CPU mit einer Mali-470 MP3-GPU und 1 GB Arbeitsspeicher kombiniert, dazu gibt's 8 GB Flash-Spiecher zum Download von Apps. Auch beim Sound gibt es gute Nachrichten: Die 24 Watt "Quad Stereo Speakers" soll für einen vollen, klaren Ton sorgen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ein Blick auf die technischen Daten zeigt aber, wo Realme gespart hat – und zwar bei den Panels. Das dürfte für viele Kunden nicht die beste Entscheidung gewesen sein, denn smarte Features lassen sich beispielsweise mit einem Amazon Fire TV Stick (ca. 25 Euro auf Amazon) nachrüsten, während man mit einer Soundbar wie der LG SL5Y (ca. 195 Euro auf Amazon) auch die Tonqualität nachträglich verbessern könnte.

Die Bildqualität lässt sich aber nicht nachträglich aufrüsten, und gerade da enttäsuchen die neuen Fernseher auf dem Papier. Denn das kleinere 32 Zoll-Modell besitzt gerade mal eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixel, während der 43-Zöller zumindest mit 1.920 x 1.080 Pixel auflöst. Die Helligkeit ist mit 400 Nits zwar in Ordnung, HDR-Inhalte können aber nur in SDR dargestellt werden.

Immerhin sind die Preise dementsprechend günstig: Der 32-Zöller kostet gerade einmal 12.999 INR (ca. 157 Euro), während das 43 Zoll große Modell 21.999 INR (ca. 265 Euro) kosten wird. Wann der Realme Smart TV in Europa erhältlich sein wird ist noch nicht bekannt, für die meisten potentiellen Kunden hierzulande dürften die neuen Fernseher von Redmi aber ohnehin eine deutlich interessantere Ausstattung bieten.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7027 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Der Realme Smart TV startet schon bei 160 Euro
Autor: Hannes Brecher, 25.05.2020 (Update: 25.05.2020)