Notebookcheck

Das sind die Unterschiede zwischen dem Razer Blade 2019 und 2020 auf einen Blick

Das sind die Unterschiede zwischen den Konfigurationsmöglichkeiten des Razer Blade 2019 und 2020 auf einen Blick (Bildquelle: Razer)
Das sind die Unterschiede zwischen den Konfigurationsmöglichkeiten des Razer Blade 2019 und 2020 auf einen Blick (Bildquelle: Razer)
Basismodell oder Profi-Modell? Razers Blade-15-Laptops sehen sich so ähnlich, dass sie schwer zu unterscheiden sind. In der untenstehende Tabelle haben wir alle physikalischen Unterschiede zwischen den zwei neuesten Modellen zusammengefasst.
Allen Ngo (übersetzt von Marius S.), 🇺🇸

Razer hat in den letzten paar Jahren bei allen Blade-15-Laptops auf das gleiche Gehäusedesign gesetzt. Einerseits sehen die Modelle zwar dadurch einheitlich aus und sind leicht wiederzuerkennen, andererseits kann das potenziellen Kunden die Kaufentscheidung erschweren, da es zwischen den Modellen teilweise gravierende Unterschiede gibt. Wenn man also bestimmte Funktionsmerkmalen benötigt, sollte man bei der Suche gut aufpassen und sehr genau auf die Details achten.

Für diejenigen, die ein neues Blade 15 2019 oder 2020 im Blick haben, sollte die Tabelle unten die Entscheidung zwischen dem Basismodell und dem Profi-Modell erleichtern. Dabei sind die Dicke, Akkukapazität, der Speicherplatz und das Display wichtige Unterschiede, die man durch einen Blick auf die Bilder nicht erahnen kann.

Außerdem zeigt die Tabelle, dass das Profi-Modell trotz der Namensgebung nicht unbedingt besser ist als das Basismodell. Die Profi-Modelle sind etwas dünner, dafür muss man jedoch auf umfangreichere Speicherkonfigurationen und RJ-45 verzichten, was für viele Gamer ein K.O.-Kriterium sein kann.

Abgesehen von der Hardware gibt es noch weitere Unterschiede zwischen den Blade-15-Modellen wie beispielsweise die Helligkeit, Lüftergeräusche und die Akkulaufzeit, die sich je nach Display-, CPU- und GPU-Konfiguration unterscheiden. Wie üblich verweisen wir hier für mehr Informationen auf unsere Tests der Blade-15-Reihe.

 

Blade 15 2020 Basismodell

Blade 15 2020 Profi-Modell

Blade 15 2019 Basismodell

Blade 15 2019 Profi-Modell

CPU

10. Gen. sechskern Core i7-10750H

10. Gen. sechskern Core i7-10750H
10. Gen. achtkern Core i7-10875H

9. Gen. sechskern Core i7-9750H

9. Gen. sechskern Core i7-9750H

GPU

GeForce GTX 1660 Ti
GeForce RTX 2060 Max-Q
GeForce RTX 2070 Max-Q

GeForce RTX 2070 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q

GeForce RTX GTX 1660 Ti
GeForce RTX 2060

GeForce RTX 2070 Max-Q

GeForce RTX 2080 Max-Q

Display

1080p 144 Hz IPS matt
2160p 60 Hz OLED reflektiv, kein Touchscreen

1080p 300 Hz IPS matt
2160p 60 Hz OLED reflektiv, Touchscreen

1080p 144 Hz IPS matt

1080p 144 Hz IPS matt
1080p 240 Hz IPS matt

Speicherkonfiguration

2x M.2-2280-PCIe-x4

1x M.2-2280-PCIe-x4

1x M.2-2280-PCIe-x4
1x 2,5-Zoll-SATA-III

1x M.2-2280-PCIe-x4

Webcam

720p, kein IR

720p, IR

720p, kein IR

720p, IR

Anschlüsse

3x USB 3.1 Typ-A
USB 3.2 Gen. 2 Typ-C
Thunderbolt 3
HDMI 2.0

Kensington Lock

kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss

Gigabit RJ-45

 

3x USB 3.2 Typ-A
USB 3.2 Gen. 2 Typ-C
Thunderbolt 3
HDMI 2.0
Kensington Lock

kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss
SD-Kartenleser

3x USB 3.1 Typ-A
Thunderbolt 3
HDMI 2.0

Kensington Lock

kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss
Gigabit RJ-45

Mini-DisplayPort 1.4

3x USB 3.2 Typ-A
Thunderbolt 3
HDMI 2.0
Kensington Lock
kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss

Mini-DisplayPort 1.4

Farboptionen

Schwarz
Mercury White

Schwarz

Schwarz
Mercury White
Rose Quartz

Schwarz
Mercury White

Drahtlosverbindung

Intel AX201 Wi-Fi 6

Intel AX201 Wi-Fi 6

Intel 9560 Wi-Fi 5

Intel AX200 Wi-Fi 6

Lademöglichkeiten

Netzteil

Netzteil, USB-C

Netzteil

Netzteil

Gewicht

2,09 kg – 2,1 kg

2,14 – 2,2 kg, Dampfkammer

2,1 kg

2,2 kg, Dampfkammer

Tastatur

RGB-Beleuchtung mit einer Zone,
große Shift-Taste, kleine Pfeil-nach-oben-/Pfeil-nach-unten-Tasten

Einzeltasten-RGB-Beleuchtung,
große Shift-Taste, kleine Pfeil-nach-oben-/Pfeil-nach-unten-Tasten

RGB-Beleuchtung mit einer Zone,
kleine Shift-Taste, große Pfeil-nach-oben-/Pfeil-nach-unten-Tasten

Einzeltasten-RGB-Beleuchtung,
kleine Shift-Taste, große Pfeil-nach-oben-/Pfeil-nach-unten-Tasten
Optional mit optischen Switches

Akku

65 Wh

80 Wh

65 Wh

80 Wh

Abmessungen

355 x 235 x 19,9 mm

355 x 235 x 17,8 mm

355 x 235 x 19,9 mm

355 x 235 x 17,8 mm

Preis

ab 1.800 Euro

ab 2.900 Euro

ab 1.700 Euro

ab 2.200 Euro

Blade 15 2019 Basismodell. Hier gibt es einen M.2-Steckplatz und einen 2,5-Zoll-SATA-III-Schacht
Blade 15 2019 Basismodell. Hier gibt es einen M.2-Steckplatz und einen 2,5-Zoll-SATA-III-Schacht
Blade 15 2020 Basismodell. Der 2,5-Zoll-SATA-III-Schacht vom Basismodell aus dem letzten Jahr ist einem weiteren M.2-Steckplatz gewichen
Blade 15 2020 Basismodell. Der 2,5-Zoll-SATA-III-Schacht vom Basismodell aus dem letzten Jahr ist einem weiteren M.2-Steckplatz gewichen
Blade 15 2019 Profi-Modell. Wie man sieht, sind hier eine Dampfkammerkühlung und nur ein einzelner M.2-Steckplatz vorhanden
Blade 15 2019 Profi-Modell. Wie man sieht, sind hier eine Dampfkammerkühlung und nur ein einzelner M.2-Steckplatz vorhanden

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Das sind die Unterschiede zwischen dem Razer Blade 2019 und 2020 auf einen Blick
Autor: Allen Ngo, 27.05.2020 (Update: 24.05.2020)
Allen Ngo
Editor of the original article: Allen Ngo - US Editor in Chief
Nach meinem Abschluss in Umwelthydrodynamik an der Universität von Kalifornien studierte ich Reaktorphysik, um vom US NRC die Lizenz zum Betrieb von Kernreaktoren zu erhalten. Man gewinnt ein erstaunliches Maß an Wertschätzung für alltägliche Unterhaltungselektronik, nachdem man mit modernen Reaktorsystemen gearbeitet hat, die erstaunlicherweise noch immer von Computern aus den 80er Jahren betrieben werden. Wenn ich nicht gerade die US-Seite von Notebookcheck betreue, verfolge ich gerne die eSports-Szene und neueste Nachrichten aus dem Gaming-Bereich.