Notebookcheck

Asus TUF Gaming A15 & A17: Die Gaming-Notebooks mit AMD Ryzen 4000 sind jetzt ab 849 Euro erhältlich

Asus bietet jetzt zwei weitere Gaming-Notebooks mit AMD Ryzen Renoir an. (Bild: Asus)
Asus bietet jetzt zwei weitere Gaming-Notebooks mit AMD Ryzen Renoir an. (Bild: Asus)
Asus hat seine jüngsten TUF Gaming-Notebooks mit AMD Ryzen Renoir-APUs und Nvidia GeForce-Grafikchips bereits zur CES im Januar vorgestellt, endlich sind die Laptops erhältlich. Die Preise starten schon bei 849 Euro, sodass AMD-Fans hier ein durchaus attraktives Angebot erhalten.
Hannes Brecher,

Schon zur CES hat Asus mit dem TUF Gaming A15 und dem A17 zwei neue Gaming-Notebooks auf Basis von AMD Ryzen Renoir vorgestellt. Damals hat der Hersteller versprochen, dass die Laptops noch im ersten Quartal 2020 verfügbar sein sollen. Das hat so nicht ganz geklappt, endlich haben erste Händler aber einige Modelle auf Lager, die breitere Verfügbarkeit dürfte also unmittelbar bevorstehen.

Das Highlight der Ausstattung sind dabei die AMD Ryzen 4000 APUs, man erhält wahlweise einen Ryzen 5 4600H oder aber einen Ryzen 7 4800H – mit acht Kernen und 16 Threads bei Taktfrequenzen von bis zu 4,2 GHz liefert der teurere Chip eine enorm gute Gaming-Performance. Dazu erhält man eine Nvidia-Grafikkarte, je nach Modell eine Nvidia GeForce GTX 1650 Ti bis hin zur GeForce RTX 2060.

Mit 8 bis 16 GB DDR4-3200-Arbeitsspeicher und einer 512 GB fassenden PCIe-SSD ist die Speicherausstattung ordentlich. Dazu gibt's einmal USB-C, dreimal USB-A, HDMI, AUX, Ethernet, Wi-Fi 802.11ac und Bluetooth 5.

 Unterschiede gibt es hingegen bei den Displays: Das A15 kommt mit einem 15,6 Zoll großen 1.080p-IPS-Panel, wahlweise mit einer Bildfrequenz von 60 oder 144 Hz, während das FHD-Panel beim A17 mit 17,3 Zoll etwas größer ist, bei diesem Modell gibt es wahlweise ein 60 oder 120 Hz schnelles Display.

Das Asus TUF Gaming A15 startet laut der unverbindlichen Preisempfehlung bei 849 Euro, während man für das A17 mindestens 899 Euro bezahlen muss, für eine bessere Ausstattung und vor allem für die schnelleren Displays steigen die Preise aber ordentlich.

Quelle(n)

Asus, via ComputerBase

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Asus TUF Gaming A15 & A17: Die Gaming-Notebooks mit AMD Ryzen 4000 sind jetzt ab 849 Euro erhältlich
Autor: Hannes Brecher, 25.05.2020 (Update: 25.05.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.