Notebookcheck

CES 2020 | Asus TUF Gaming A15 & A17: Neue Gaming-Notebooks mit Ryzen & GeForce

Die beiden Laptops gibt es wahlweise im schlichten "Fortress Gray" (im Bild) oder im auffälligeren "Bonfire Black". (Bild: Asus)
Die beiden Laptops gibt es wahlweise im schlichten "Fortress Gray" (im Bild) oder im auffälligeren "Bonfire Black". (Bild: Asus)
Asus zeigt zur CES zwei neue Gaming-Notebooks, welche AMD Ryzen 4000-Prozessoren mit Nvidia GeForce RTX-Grafikkarten kombinieren, um Top-Gaming-Leistung zum fairen Preis bieten zu können.
Hannes Brecher,

Das Herzstück der beiden Notebooks ist der AMD Ryzen-Prozessor der vierten Generation, der mit acht Zen 2-Kernen nicht nur deutlich schneller, sondern auch sehr viel effizienter als sein Vorgänger arbeitet. Dazu kommt eine Nvidia-Grafikkarte bis hin zur GeForce RTX 2060 mit bis zu 6 GB GDDR6-VRAM sowie 3.200 MHz schneller DDR4-Arbeitsspeicher.

Beim Display setzt Asus auf ein 144 Hz (A17) bzw. 120 Hz (A15) schnelles 1.080p-IPS-Panel, welches dank AMD FreeSynch mit variabler Bildfrequenz angesteuert werden kann. Unter anderem durch schmale Display-Ränder konnte das Volumen der Gehäuse um rund 7 Prozent gesenkt werden, der Akku hingegen ist auf 90 Wh gewachsen, sodass bis zu 8,7 Stunden Web-Surfen oder bis zu 12,3 Stunden Video-Playback unterwegs möglich sein sollen.

Asus verspricht, dass sich beide Laptops einfach upgraden lassen. Dazu lässt sich die Bodenplatte mit einem normalen Philips-Schraubendreher entfernen. Im Inneren kann der Arbeitsspeicher in Form von zwei SO-DIMMs einfach ausgetauscht werden, zwei M.2-Steckplätze erlauben es, den internen Speicher problemlos zu erweitern.

Die Tastatur bietet ein Numpad, eine komplette Reihe Funktionstasten, durchsichtige WASD-Buttons sowie eine RGB-Beleuchtung. Neben Wi-Fi 5 (802.11ac) steht eine breite Palette an Anschlüssen zur Verfügung, vom Ethernet-Port über einmal USB-C und dreimal USB-A bis hin zu HDMI dürfte fast jeder Bedarf befriedigt werden.

Preise & Verfügbarkeit

Das Asus TUF Gaming A15 (FA506) gibt es in den Farben "Fortress Gray" und "Bonfire Black" schon im ersten Quartal 2020 zu Preisen ab 899 Euro, das TUF Gaming A17 (FA706) ab 1.200 Euro. Unter den Namen F15 und F17 sollen in einigen Monaten auch Versionen mit Intel-Prozessoren verfügbar sein.

Quelle(n)

Asus

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Asus TUF Gaming A15 & A17: Neue Gaming-Notebooks mit Ryzen & GeForce
Autor: Hannes Brecher,  7.01.2020 (Update:  6.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.