Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Blade 15 Advanced: RTX 3080 (TGP: 95 Watt) schlägt RTX 2080 Super Max-Q (TGP: 95 Watt)

Razer Blade 15 Advanced (Early 2021) im Test: Jetzt mit 360-Hz-Bildschirm
Razer Blade 15 Advanced (Early 2021) im Test: Jetzt mit 360-Hz-Bildschirm
Das Blade 15 Advanced punktet mit leistungsfähiger Hardware und einem guten Ausstattungsniveau. Auf lange Akkulaufzeiten muss trotz potenter Komponenten nicht verzichtet werden. Gut: Razer spendiert dem Notebook einen zweiten M.2-2280-Steckplatz.
Sascha Mölck, 🇺🇸
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Razer liefert mit dem Blade 15 Advanced Model (Early 2021) ein schlankes 15,6-Zoll-Gaming-Notebook, das mit leistungsfähiger Hardware bestückt ist. Das Gerät kann der Kategorie Produktpflege zugeordnet werden.

Äußerlich hat sich gegenüber dem Vorgänger kaum etwas getan. Razer setzt weiterhin auf ein schickes, recht kantiges, schwarzes Vollmetallgehäuse mit abgerundeten Ecken, das allerdings minimal dünner (16,9 mm vs. 17,8 mm) ausfällt. An der Schnittstellenbestückung hat sich nichts geändert. Neuerungen finden sich primär auf technischer Seite: Ein 360-Hz-Bildschirm, ein zweiter SSD-Steckplatz (M.2-2280, NVMe) und eine neue GPU-Generation (Ampere, GeForce RTX 3000) haben Einzug gehalten.

Notebookhersteller können die TGP und somit die maximal zur Verfügung stehende Rechenleistung eines RTX-3000-Grafikkerns innerhalb der von Nvidia definierten Grenzen recht frei wählen. Der in unserem Testgerät verbaute GeForce-RTX-3080-Laptop-Grafikkern arbeitet mit einer maximalen TGP von 95 Watt (80 Watt + 15 Watt Dynamic Boost), was dem unteren Rand der Leistungsskala entspricht.

Damit verfügt die RTX-3080-Laptop-GPU über die gleiche TGP wie der im 2020-Blade-15-Advanced verbaute GeForce-RTX-2080-Super-Max-Q-Grafikkern. Die RTX 3080 bietet aber eine höhere pro-Watt-Leistung und schneidet daher in den in den GPU- und Spielebenchmarks besser ab. Sie liefert um bis zu 25 Prozent bessere Resultate.

Erfreulicherweise hat das 2021-Blade-15-Advanced auch noch in anderer Beziehung gegenüber dem Vorgänger zugelegt. So bietet es in unseren praxisnahen Akkutests (WLAN, Video) gut 2 bis 3 Stunden mehr Laufzeit - bei gleichen Akkukapazitäten.

Mehr Informationen und viele Benchmarkergebnisse hält unser Testbericht zum Razer Blade 15 Advanced Model (Early 2021) bereit.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Senior Tech Writer - 780 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2012
Was als Nebenjob während des Informatik-Studiums begann, wurde später zur Hauptbeschäftigung. Seit nun mehr 20 Jahren bin ich als Redakteur/Autor im IT-Sektor tätig. Während meiner Stationen im Printbereich habe ich an der Erstellung diverser Loseblattwerke mitgewirkt und eigene Schriftstücke veröffentlicht. Seit 2012 arbeite ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > Blade 15 Advanced: RTX 3080 (TGP: 95 Watt) schlägt RTX 2080 Super Max-Q (TGP: 95 Watt)
Autor: Sascha Mölck,  3.05.2021 (Update: 30.04.2021)