Notebookcheck

Leak: Nvidia arbeitet an Ampere für Notebooks, inklusive der GeForce RTX 3080 Max-Q, der RTX 3070 Max-Q und der RTX 3060 Max-P

Brandneue Notebooks auf Ampere-Basis könnten schon bald die aktuellen Gaming-Notebooks mit Turing-GPUs ablösen. (Bild: Nvidia)
Brandneue Notebooks auf Ampere-Basis könnten schon bald die aktuellen Gaming-Notebooks mit Turing-GPUs ablösen. (Bild: Nvidia)
Einem neuen Leak zufolge bereitet Nvidia eine ganze Reihe an Notebook-Grafikchips auf Basis der Ampere-Architektur vor, inklusive der GeForce RTX 3080 Max-Q, der RTX 3070 Max-Q und der RTX 3060 Max-P. Es bleiben allerdings noch Fragen offen, vor allem zur Performance und zum Stromverbrauch.
Hannes Brecher,

GiggleHD hat eine Liste mit Notebook-Konfigurationen veröffentlicht, die angeblich die Vorbestellungen eines Laptop-Herstellers zeigt. Die GPUs werden dabei jeweils mit einem Intel Comet Lake-H-Prozessor kombiniert, bis hin zum Core i9-10980HK. Mit dabei sind zumindest drei unterschiedliche Grafikchips: Die GeForce RTX 3080 Max-Q, die GeForce RTX 3070 Max-Q und die GeForce RTX 3060 Max-P. 

Dieser Leak wirft allerdings mehr Fragen auf als er beantwortet. Einerseits hat Nvidia noch keinerlei Ampere-Grafikchips für Notebooks vorgestellt, und geht man nach dem katastrophalen Launch der Desktop-Pendants so bleibt abzuwarten, ob das Unternehmen in naher Zukunft eine brauchbare Menge an Notebook-GPUs produzieren kann, oder ob es bis zum Launch doch noch länger dauert. Andererseits bleiben auch die Performance und der Stromverbrauch spannend.

Die GeForce RTX 3080 konnte am Desktop bereits mit einer phänomenalen 4K-Gaming-Leistung beeindrucken, das allerdings bei einem immensen Stromverbrauch – die TGP wird von Nvidia mit 320 Watt spezifiziert, Board-Partner liegen auch schonmal über 350 Watt. Zum Vergleich: Die Notebook-Variante der Nvidia GeForce RTX 2080 hat sich mit "nur" 150 Watt zufrieden gegeben, während die Max-Q-Variante lediglich 90 Watt benötigt hat.

Die GA102-GPU der RTX 3080 ist massiv, um ordentliche Taktfrequenzen zu erzielen wird eine Menge Energie benötigt. Es bleibt spannend zu sehen, wie effizient die Notebook-Variante dieses Chips sein wird. Für viele Gamer dürfte allerdings auch die RTX 3060 Max-P spannend werden, dem Leak zufolge soll das Preis-Leistungs-Verhältnis nämlich "besser als erwartet" ausfallen.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Leak: Nvidia arbeitet an Ampere für Notebooks, inklusive der GeForce RTX 3080 Max-Q, der RTX 3070 Max-Q und der RTX 3060 Max-P
Autor: Hannes Brecher, 26.10.2020 (Update: 26.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.