Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Midi-Tower für Kreative: Der Acer ConceptD 300 setzt auf eine GeForce RTX 3070 samt leiser Kühlung

Acer hält beim neuesten ConceptD-Desktop am altbewährten Design samt Holzakzent fest. (Bild: Acer)
Acer hält beim neuesten ConceptD-Desktop am altbewährten Design samt Holzakzent fest. (Bild: Acer)
Acer erweitert sein Angebot an besonders leisen Desktop-Computern für professionelle Nutzer um einen Midi-Tower mit einem Volumen von 18 Litern. Trotz dem recht kompakten Gehäuse kommt das Topmodell des ConceptD 300 mit einem Intel Core i7 und mit einer Nvidia GeForce RTX 3070.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Acers ConceptD-Produktfamilie wies bisher eine massive Lücke auf, und zwar zwischen dem etwas schwachbrüstigen ConceptD 100 und dem teuren ConceptD 500 (ca. 2.299 Euro auf Amazon). Mit dem brandneuen ConceptD 300 wird diese nun geschlossen, und zwar mit einem recht kompakten Midi-Tower im bekannten Design, die Lüfter sollen auch bei diesem Modell unter Last niemals lauter als 40 dB werden.

Durch eine spezielle keramikähnliche Beschichtung soll die Metalloberfläche des Gehäuses vor Vergilben und vor Schmutz bewahrt werden. Im Inneren verzichtet Acer auf teure Workstation-Komponenten, stattdessen kommen im Topmodell ein Intel Core i7 der 10. Generation in Kombination mit einer Nvidia GeForce RTX 3070 zum Einsatz. Dazu gibts bis zu 64 GB DDR4-2666-Arbeitsspeicher, eine maximal 1 TB fassende PCIe M.2 SSD sowie bis zu 4 TB Festplattenspeicher.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ein detailliertes Datenblatt liegt uns noch nicht vor, laut Acer soll der Rechner aber zumindest über mehrere USB-A 3.2-Ports, einen SD-Kartenleser sowie einen USB-C 3.2 Gen 2-Anschluss für Datenübertragungen mit bis zu 10 Gbit/s verfügen. Schade, vor allem im Hinblick auf die Zielgruppe: Von Thunderbolt fehlt jede Spur, wodurch die Möglichkeiten für Nutzer doch beschnitten werden, beispielsweise was die Verwendung externer SSD-RAID-Systeme betrifft.

Preise und Verfügbarkeit

Der Acer ConceptD 300 wird voraussichtlich ab Anfang 2021 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung ab 1.699 Euro erhältlich sein.

Quelle(n)

Acer

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6616 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Midi-Tower für Kreative: Der Acer ConceptD 300 setzt auf eine GeForce RTX 3070 samt leiser Kühlung
Autor: Hannes Brecher, 21.10.2020 (Update: 20.10.2020)