Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Acer Spin 3 & Spin 5 kommen mit Intel Tiger Lake, Xe und IPS-Touchscreens samt Stylus-Support

Das Acer Spin 5 bietet durch das 3:2-Display samt Stylus-Support eine angenehm große Arbeitsfläche für Künstler. (Bild: Acer)
Das Acer Spin 5 bietet durch das 3:2-Display samt Stylus-Support eine angenehm große Arbeitsfläche für Künstler. (Bild: Acer)
Die zwei neuesten Acer Spin-Convertibles erhalten vor allem deutlich mehr Leistung dank Intel Tiger Lake-U und Intel Iris Xe, zumindest beim günstigeren Spin 3 gibts ein komplett neues Design, während das Spin 5 am praktischen 3:2-Touchscreen festhält.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Beim neuen Acer Spin 3 handelt es sich um eines der günstigeren Convertibles auf Basis von Intel Tiger Lake-U. Acer hat uns noch keine näheren Informationen zu den verbauten Chips verraten, es wäre aber durchaus denkbar, dass auch bei diesem Modell die ausgesprochen beliebten Core i5-1135G7 und Core i7-1165G7 zur Wahl stehen. Im Vergleich zum Vorgänger profitiert von diesem Upgrade vor allem die Grafikleistung dank der in Tiger Lake-APUs integrierten Intel Iris Xe-iGPU.

Das 13,3 Zoll große Convertible erhält dabei auch ein überarbeitetes Design samt einem IPS-Touchscreen im 16:10-Format und einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel. Das 360-Grad-Scharnier bietet die Möglichkeit, das 2-in-1 als Tablet oder im Zeltmodus zu nutzen, während der mitgelieferte Acer Active Stylus mit 4.096 Druckstufen vor allem kreative Nutzer ansprechen dürfte. Das Spin 3 bietet darüber hinaus zwei SSDs, zwei Thunderbolt 4-Anschlüsse (USB-C) und Killer Wi-Fi 1650. Das Acer Spin 3 wird voraussichtlich ab Januar 2021 zu Preisen ab 999 Euro erhältlich sein.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 


Genau wie beim Spin 3 liegt uns auch zum Spin 5 noch kein detailliertes Datenblatt vor, laut Pressemeldung kommt das 1,2 Kilogramm leichte, 14,9 Millimeter dünne Convertible aber ebenfalls mit Intel Tiger Lake samt Intel Iris Xe-iGPU. Dazu kommt ein IPS-Touchscreen im 3:2-Format, der durch Corning Gorilla Glass vor Kratzern geschützt wird, auch bei diesem Modell wird ein druckempfindlicher Stylus mitgeliefert. 

Zu Größe und Auflösung des Displays schweigt die Pressemeldung – der Vorgänger bot ein 13,5 Zoll großes Panel mit einer Auflösung von 2.256 x 1.504 Pixeln. Auch bei diesem Modell spricht Acer von Thunderbolt 4-Anschlüssen, nach vorne gerichtete Lautsprecher gehören ebenso zur Ausstattung. Das Acer Spin 5 wird bereits ab Dezember für eine unverbindliche Preisempfehlung ab 1.099 Euro erhältlich sein.

Quelle(n)

Acer

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6559 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Das Acer Spin 3 & Spin 5 kommen mit Intel Tiger Lake, Xe und IPS-Touchscreens samt Stylus-Support
Autor: Hannes Brecher, 21.10.2020 (Update: 21.10.2020)