Notebookcheck Logo

Das Acer Spin 3 & Spin 5 kommen mit Intel Tiger Lake, Xe und IPS-Touchscreens samt Stylus-Support

Das Acer Spin 5 bietet durch das 3:2-Display samt Stylus-Support eine angenehm große Arbeitsfläche für Künstler. (Bild: Acer)
Das Acer Spin 5 bietet durch das 3:2-Display samt Stylus-Support eine angenehm große Arbeitsfläche für Künstler. (Bild: Acer)
Die zwei neuesten Acer Spin-Convertibles erhalten vor allem deutlich mehr Leistung dank Intel Tiger Lake-U und Intel Iris Xe, zumindest beim günstigeren Spin 3 gibts ein komplett neues Design, während das Spin 5 am praktischen 3:2-Touchscreen festhält.

Beim neuen Acer Spin 3 handelt es sich um eines der günstigeren Convertibles auf Basis von Intel Tiger Lake-U. Acer hat uns noch keine näheren Informationen zu den verbauten Chips verraten, es wäre aber durchaus denkbar, dass auch bei diesem Modell die ausgesprochen beliebten Core i5-1135G7 und Core i7-1165G7 zur Wahl stehen. Im Vergleich zum Vorgänger profitiert von diesem Upgrade vor allem die Grafikleistung dank der in Tiger Lake-APUs integrierten Intel Iris Xe-iGPU.

Das 13,3 Zoll große Convertible erhält dabei auch ein überarbeitetes Design samt einem IPS-Touchscreen im 16:10-Format und einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel. Das 360-Grad-Scharnier bietet die Möglichkeit, das 2-in-1 als Tablet oder im Zeltmodus zu nutzen, während der mitgelieferte Acer Active Stylus mit 4.096 Druckstufen vor allem kreative Nutzer ansprechen dürfte. Das Spin 3 bietet darüber hinaus zwei SSDs, zwei Thunderbolt 4-Anschlüsse (USB-C) und Killer Wi-Fi 1650. Das Acer Spin 3 wird voraussichtlich ab Januar 2021 zu Preisen ab 999 Euro erhältlich sein.


Genau wie beim Spin 3 liegt uns auch zum Spin 5 noch kein detailliertes Datenblatt vor, laut Pressemeldung kommt das 1,2 Kilogramm leichte, 14,9 Millimeter dünne Convertible aber ebenfalls mit Intel Tiger Lake samt Intel Iris Xe-iGPU. Dazu kommt ein IPS-Touchscreen im 3:2-Format, der durch Corning Gorilla Glass vor Kratzern geschützt wird, auch bei diesem Modell wird ein druckempfindlicher Stylus mitgeliefert. 

Zu Größe und Auflösung des Displays schweigt die Pressemeldung – der Vorgänger bot ein 13,5 Zoll großes Panel mit einer Auflösung von 2.256 x 1.504 Pixeln. Auch bei diesem Modell spricht Acer von Thunderbolt 4-Anschlüssen, nach vorne gerichtete Lautsprecher gehören ebenso zur Ausstattung. Das Acer Spin 5 wird bereits ab Dezember für eine unverbindliche Preisempfehlung ab 1.099 Euro erhältlich sein.

Quelle(n)

Acer

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Das Acer Spin 3 & Spin 5 kommen mit Intel Tiger Lake, Xe und IPS-Touchscreens samt Stylus-Support
Autor: Hannes Brecher, 21.10.2020 (Update: 21.10.2020)