Notebookcheck

Intel liefert die Iris Xe Max DG1 GPU bereits aus, die DG2-Gaming-Grafikkarte ist noch nicht marktreif

Die erste dedizierte Intel Iris Xe GPU wird bereits ausgeliefert – die Details zur Technik wollte Intel aber noch nicht offiziell bestätigen. (Bild: Intel)
Die erste dedizierte Intel Iris Xe GPU wird bereits ausgeliefert – die Details zur Technik wollte Intel aber noch nicht offiziell bestätigen. (Bild: Intel)
Im Zuge der Verlautbarung der Quartalsergebnisse hat Intel-Chef Bob Swan offiziell bestätigt, dass der erste dedizierte Xe-Grafikchip bereits ausgeliefert wird, erste Geräte auf Basis des Chips sollen noch vor Ende des Jahres ausgeliefert werden. Bis das Pendant für Gaming-Desktops folgt dürfte es aber noch einige Monate dauern.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

In den vergangenen Tagen sind bereits viele Informationen zur Intel Iris Xe Max DG1 aufgetaucht – das Acer Swift X3 ist mit der GPU ausgestattet, die Auslieferung des Notebooks startet voraussichtlich bereits im Dezember.

Unsere Quellen haben bereits einige Informationen zur Technik verraten, laut denen die Ausstattung fast identisch mit jener der in vielen Tiger Lake-APUs integrierten Intel Iris Xe G7 sein dürfte, dank des dedizierten GDDR5-Grafikspeichers und höherer Taktfrequenzen könnte die Gaming-Leistung aber deutlich besser ausfallen.

Nun hat Intel-CEO Bob Swan im Rahmen der Ankündigung der Quartalsergebnisse endlich offiziell bestätigt, dass Intels erster dedizierter Grafikchip seit rund zwei Jahrzehnten bereits ausgeliefert wird. Wie erwartet handelt es sich dabei um die Iris Xe Max DG1, also die Einsteiger-Grafikkarte für dünne und leichte Notebooks. Die ersten Geräte, welche mit diesem Chip ausgestattet sind, sollen noch vor Ende des Jahres ausgeliefert werden.

Darüber hinaus gibts Neuigkeiten zur Xe DG2: Es scheint so, als würde die Entwicklung ganz nach Plan verlaufen, denn eine Alpha-Version des Chips läuft bereits in den Laboren des Unternehmens. Wie erwartet handelt es sich dabei nicht nur um einen Nachfolger zur Xe Max DG1, sondern um die erste Xe HPG-Grafikkarte, also einem leistungsstarken Grafikchip, der für Gaming-PCs bestimmt ist. Erst kürzlich gab es erste Informationen zur Performance, die Auslieferung wird im zweiten Halbjahr 2021 erwartet.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Intel liefert die Iris Xe Max DG1 GPU bereits aus, die DG2-Gaming-Grafikkarte ist noch nicht marktreif
Autor: Hannes Brecher, 23.10.2020 (Update: 23.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.