Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gigabyte enthüllt seine erste Radeon RX 6800 und RX 6800 XT

Gigabyte hat bereits seine erste Radeon RX 6800 und RX 6800 XT vorgestellt. (Bild: Gigabyte)
Gigabyte hat bereits seine erste Radeon RX 6800 und RX 6800 XT vorgestellt. (Bild: Gigabyte)
Nachdem AMD die brandneuen Radeon RX 6000 "Big Navi" Desktop-Grafikkarten erst gestern offiziell vorgestellt hat gibt es nun bereits die ersten Modelle vom Board-Partner Gigabyte. Sowohl die Radeon RX 6800 als auch die RX 6800 XT setzen dabei auf das Referenz-Design von AMD.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

AMDs RDNA 2-Grafikkarten wurden gestern offiziell vorgestellt, kurz darauf wurden bereits diverse Modelle von Gigabyte und MSI bei der EEC registriert. Die erste Radeon RX 6800 und RX 6800 XT von Gigabyte sind nun bereits auf der Webseite des Unternehmens gelistet, wobei beide Modelle auf das Referenz-Design von AMD mit identischen Spezifikationen setzen.

So ist die Gigabyte Radeon RX 6800 16G mit 60 Compute Units (CUs) bei Boost-Taktfrequenzen von bis zu 2.105 MHz ausgestattet, der Stromverbrauch (Total Board Power) wird mit 250 Watt spezifiziert. Die Radeon RX 6800 XT besitzt dagegen 72 Compute Units und Taktfrequenzen von bis zu 2.250 MHz bei einer TBP von 300 Watt.

Beide Grafikkarten sind mit 16 GB GDDR6-Grafikspeicher mit einer Speicherbandbreite von 512 GB/s ausgestattet, durch den 128 MB großen Infinity Cache soll der Geschwindigkeitsnachteil im Vergleich zu Nvidias schnellem GDDR6X-VRAM ausgeglichen werden. Beide GPUs werden über PCIe 4.0 x16 angebunden und mit 2 x 8-Pin-Steckern mit Strom versorgt. Auch bei den Anschlüssen gibt es keinerlei Unterschiede, die Grafikkarten sind mit zweimal DisplayPort 1.4, einmal HDMI 2.1 und mit USB-C ausgestattet.

Gigabyte hat noch keinerlei konkrete Angaben zu den Preisen und zur Verfügbarkeit der beiden neuen Grafikkarten gemacht, da es sich hierbei allerdings um Referenz-Modelle handelt dürften die Angaben von AMD gelten, laut denen die GPUs ab dem 18. November für 579 US-Dollar respektive 649 US-Dollar erhältlich sein werden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Gigabyte (1 | 2)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6690 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Gigabyte enthüllt seine erste Radeon RX 6800 und RX 6800 XT
Autor: Hannes Brecher, 29.10.2020 (Update: 29.10.2020)