Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gaming-Benchmarks versprechen eine marktführende Leistung für die AMD Radeon RX 6800 XT und die RX 6900 XT

AMDs neue Radeon RX 6000 "Big Navi" Desktop-Grafikkarten können in ersten Gaming-Benchmarks bereits überzeugen. (Bild: AMD)
AMDs neue Radeon RX 6000 "Big Navi" Desktop-Grafikkarten können in ersten Gaming-Benchmarks bereits überzeugen. (Bild: AMD)
AMD hat eine ganze Reihe neuer Gaming-Benchmarks veröffentlicht, die zeigen, wie die neuen RDNA 2-Grafikkarten im Vergleich zu den Nvidia GeForce RTX 3000 Ampere-GPUs abschneiden. Die Ergebnisse sind vielversprechend, die Konkurrenz kann in vielen Spielen bei 1.440p- und 4K-Auflösung übertroffen werden.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Schon bei der Präsentation der neuen "Big Navi"-Grafikkarten hat AMD versprochen, dass die Konkurrenz übertroffen werden kann, auch wenn das nicht zwangsläufig für die Raytracing-Leistung gilt. Nun hat AMD viele weitere Gaming-Benchmarks veröffentlicht, die ein breiteres Bild der zu erwartenden Leistung der Radeon RX 6800, der RX 6800 XT und der RX 6900 XT vermitteln.

Wie zu erwarten hat AMD die Tests in einem leistungsstarken System durchgeführt, das auf einen Ryzen 9 5900X, auf 16 GB DDR4-3200-Arbeitsspeicher, auf ein X570-Mainboard und auf Windows 10 Pro setzt. Bisher hat AMD die Benchmarks für zehn Spiele veröffentlicht, jeweils bei 1.440p- und bei 4K-Auflösung sowie bei den höchsten Grafikeinstellungen. 

Fasst man die Ergebnisse kurz zusammen, so scheint AMD die Konkurrenz zu übertreffen. Allerdings dürfte das Unternehmen Spiele ausgewählt haben, bei denen die eigenen Grafikkarten im Vergleich zu Nvidias jüngsten GPUs besonders gut abschneiden. Im Schnitt landet die RX 6900 XT knapp vor der RTX 3090, sowohl bei QHD- als auch bei 4K-Gaming, wobei der Vorsprung bei der höheren Auflösung deutlich kleiner ausfällt. Die RX 6800 XT kann die RTX 3090 bei 1.440p-Auflösung sogar in vielen Titeln übertreffen, bei 4K übernimmt Nvidias Flaggschiff aber die Führung. 

Für PC-Gaming-Enthusiasten sind diese Ergebnisse in jedem Fall gute Nachrichten: AMD kann Nvidias schnellsten Grafikkarten zum ersten Mal seit Jahren wieder etwas entgegen setzen, der harte Konkurrenzkampf könnte für ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis für alle sorgen. Die AMD Radeon RX 6800 und die RX 6800 XT werden bereits ab dem 18. November ausgeliefert, die RX 6900 XT folgt am 8. Dezember.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6992 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Gaming-Benchmarks versprechen eine marktführende Leistung für die AMD Radeon RX 6800 XT und die RX 6900 XT
Autor: Hannes Brecher,  2.11.2020 (Update:  2.11.2020)