Notebookcheck

AMD übernimmt Xilinx für 35 Milliarden US-Dollar

Xilinx, der weltgrößte Hersteller von FPGA-Chips, wird für eine gigantische Summe von AMD übernommen. (Bild: Xilinx)
Xilinx, der weltgrößte Hersteller von FPGA-Chips, wird für eine gigantische Summe von AMD übernommen. (Bild: Xilinx)
AMD hat heute angekündigt den weltgrößten Hersteller für FPGA-Chips für eine Summe von insgesamt rund 35 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Die Übernahme von Xilinx durch AMD folgt dabei der Übernahme von ARM durch Nvidia, sodass beide Unternehmen ihr Portfolio deutlich erweitern.
Hannes Brecher,

AMD hat in einer Pressemeldung angekündigt, den FPGA-Spezialisten Xilinx für 35 Milliarden US-Dollar (ca. 29,6 Mrd. Euro) zu übernehmen. Die Aufsichtsräte beider Unternehmen haben der Transaktion bereits zugestimmt, falls keine behördlichen Einsprüche folgen soll die Übernahme bis zum Ende des Kalenderjahres 2021 abgeschlossen werden, bis dahin werden beide Unternehmen weiterhin unabhängig voneinander agieren.

Der Kaufpreis wird vollständig in Aktien beglichen, der Aufsichtsrat wird mindestens zwei Xilinx-Direktoren aufnehmen, Dr. Lisa Su bleibt weiterhin CEO des Konzerns, der Chef von Xilinx leitet künftig die FPGA-Sparte von AMD. Mit der Übernahme von Xilinx will AMD vor allem seinen Marktanteil im profitablen Server-Markt weiter ausbauen. AMD verspricht sich allerdings auch immense Kosteneinsparungen – schon in den ersten 18 Monaten sollen insgesamt 300 Millionen US-Dollar eingespart werden, indem die Verwaltungsstrukturen sowie der Einkauf der beiden Unternehmen zusammengelegt werden.

Anders als AMD, Nvidia und Intel konzentriert sich Xilinx nicht auf Application-Specific Integrated Circuits (ASICs), sondern auf Field-Programmable Gate Arrays (FPGAs) – die Chips von Xilinx können vom Kunden deutlich stärker auf die jeweilige Anwendung maßgeschneidert werden. Von den genannten Chip-Giganten bietet lediglich Intel ebenfalls FPGA-Chips an, allerdings hält Xilinx in diesem Bereich derzeit größere Marktanteile.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > AMD übernimmt Xilinx für 35 Milliarden US-Dollar
Autor: Hannes Brecher, 27.10.2020 (Update: 27.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.