Notebookcheck

Watch Dogs Legion: 4K Ultra mit Raytracing erfordert eine GeForce RTX 3080

Wer Watch Dogs Legion in 4K zocken möchte, der sollte besser eine aktuelle High-End-Grafikkarte von Nvidia besitzen. (Bild: Ubisoft)
Wer Watch Dogs Legion in 4K zocken möchte, der sollte besser eine aktuelle High-End-Grafikkarte von Nvidia besitzen. (Bild: Ubisoft)
Bis zum Launch von Watch Dogs Legion dauert es nur noch etwa zwei Wochen, nun hat Ubisoft präzise Informationen dazu veröffentlicht, welche Hardware PC-Spieler benötigen, um den Blockbuster in unterschiedlichen Auflösungen und Qualitätseinstellungen spielen zu können. Das London der Zukunft scheint dabei eine Menge Leistung zu fordern.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

In einer Pressemeldung hat Ubisoft verraten, welche Hardware PC-Spieler nutzen sollten, um Watch Dogs Legion spielen zu können. Wer das Spiel dabei in bestmöglicher Qualität erleben möchte, der sollte sein System lieber ordentlich darauf vorbereiten, denn für die Ultra-Qualitätseinstellungen in Kombination mit 4K-Auflösung und aktivem Raytracing setzt das Spiel mindestens eine Nvidia GeForce RTX 3080 voraus – eine Grafikkarte, die sich derzeit fast unmöglich beschaffen lässt.

Dazu werden mindestens ein Intel Core i9-9900K oder ein AMD Ryzen 7 3700X, 16 GB Arbeitsspeicher und 65 GB Festplattenspeicher vorausgesetzt, wobei das Spiel in Auflösungen bis 1.440p nur 45 GB Speicher benötigt, da die Texturen dann in einer niedrigeren Qualität gespeichert werden können. Aktuelle Mittelklasse-PCs oder etwas ältere High-End-Computer dürften immerhin die hohe Qualitätseinstellung bei 1.440p-Auflösung bewältigen können, denn dafür empfiehlt Ubisoft mindestens eine GeForce RTX 2060 Super oder eine AMD Radeon RX 5700 sowie einen Intel Core i7-9700 oder einen AMD Ryzen 5 3600.

Bei 1.080p und den niedrigsten Details sinken die Anforderungen nochmals deutlich, dazu reichen schon etwas ältere CPUs in Kombination mit einer GeForce GTX 1650 oder einer AMD Radeon R9 290X mit 4 GB Grafikspeicher.  

Watch Dogs Legion erscheint am 29. Oktober auf der Xbox One, der PlayStation 4, bei Google Stadia und auf dem PC. Das Spiel wird auch zum Launch auf der PlayStation 5 und auf der Xbox Series X erhältlich sein. Watch Dogs Legion kann bereits für rund 60 Euro auf Amazon vorbestellt werden.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Watch Dogs Legion: 4K Ultra mit Raytracing erfordert eine GeForce RTX 3080
Autor: Hannes Brecher, 12.10.2020 (Update: 12.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.