Notebookcheck Logo

Acer Predator Helios 300: Von 100 Watt auf 110 Watt - TGP-Erhöhung durch Firmware-Update

Acer Predator Helios 300 PH315-53 im Test: Update sorgt für (etwas) mehr RTX-3070-Power
Acer Predator Helios 300 PH315-53 im Test: Update sorgt für (etwas) mehr RTX-3070-Power
Das Predator bietet einen Core-i7-10750H-Prozessor, eine GeForce-RTX-3070-Laptop-GPU, 16 GB Arbeitsspeicher (Dual-Channel-Modus) und Platz für drei Laufwerke (2x NVMe-SSD, 1x 2,5 Zoll). Dazu gesellen sich ein reaktionsschneller FHD-Bildschirm (IPS, 240 Hz) und recht gute Akkulaufzeiten.

Acer setzt beim Chassis des 15,6-Zoll-Gaming-Notebooks Predator Helios 300 auf einen Materialmix aus Metall (Oberschale der Baseunit, Deckelrückseite) und Kunststoff (alle übrigen Komponenten). Das Gehäuse ist fast durchgehend matt-schwarz gefärbt. Die Ausnahme bilden die silbernen, unteren Abdeckungen der rückseitigen Luftauslassöffnungen. Farbliche Akzente setzen zudem das beleuchtete Predator-Logo auf der Deckelrückseite sowie ein paar dezente blaue Hervorhebungen auf der Tastatur.

Das Notebook wird von einem Core-i7-10750H-Prozessor und einem GeForce-RTX-3070-Laptop-Grafikkern angetrieben. Zusammen bringen die Komponenten alle aktuellen Spiele flüssig auf den Bildschirm des Helios 300. Dabei können in der Regel die Full-HD-Auflösung und maximale Qualitätseinstellungen verwendet werden.

Vor einigen Wochen hat Acer Firmware-Updates für diverse Gaming-Notebooks veröffentlicht, die eine Erhöhung der TGP bewirken. Im Falle des Predator steigt die TGP von 100 auf 110 Watt. Die TGP-Erhöhung führt bei einigen Spielen zu einem (leichten) Anstieg der Bildwiederholraten. Eine generelle Verbesserung ist nicht feststellbar.

Das Notebook bietet Platz für insgesamt zwei NVMe-SSDs im M.2-2280-Format. Sind beide M.2-Steckplätze mit entsprechenden SSDs bestückt, könnten diese bei Bedarf einen RAID-0-Verbund bilden. Darüber hinaus bietet das Predator noch Platz für ein 2,5-Zoll-Speichermedium. Der nötige SATA-Steckplatz (im Karton) und der Einbaurahmen (im Inneren des Notebooks) liegen bei.

Weitere Informationen und viele Benchmarkergebnisse hält unser Testbericht zum Acer Predator Helios 300 PH315-53-786B bereit.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Acer Predator Helios 300: Von 100 Watt auf 110 Watt - TGP-Erhöhung durch Firmware-Update
Autor: Sascha Mölck, 23.07.2021 (Update: 20.07.2021)