Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ampere für Laptops: Ein Leak zeigt die Nvidia GeForce RTX 3080 mit 16 GB GDDR6 und 6.144 CUDA-Kernen

Gaming-Notebooks dürften dank Ampere und RDNA2 bald eine deutlich bessere Grafikleistung bieten. (Bild: Nvidia)
Gaming-Notebooks dürften dank Ampere und RDNA2 bald eine deutlich bessere Grafikleistung bieten. (Bild: Nvidia)
Im Netz sind die ersten Details zur Notebook-Variante der Nvidia GeForce RTX 3080 aufgetaucht. Dabei geben die Daten nicht nur Aufschluss darüber, was man von High-End-Gaming-Notebooks im nächsten Jahr erwarten darf, die Existenz der RTX 3080 mit nur 10 GB GDDR6X-Grafikspeicher wird immer kurioser.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Nvidia GeForce RTX 3080 für Notebooks wird mit 6.144 CUDA-Recheneinheiten sowie mit 16 GB GDDR6-Grafikspeicher ausgestattet sein – diese Informationen wurden mittlerweile von mehreren Quellen bestätigt, denn nachdem der Leaker @OneRaichu die ersten Details genannt hat listet der südafrikanische Onlineshop Pinnacle nun bereits ein Asus ROG Zephyrus Gaming-Notebook auf Basis der neuen GPU.

Der Eintrag spricht außerdem davon, dass das Notebook mit einem brandneuen AMD Ryzen 9 5900HX ausgestattet ist. Die Notebook-Variante der GeForce RTX 3080 wird Gerüchten zufolge auf ein 256-bit Speicherinterface sowie auf eine GA104-GPU mit 6.144 CUDA-Kernen setzen – 256 mehr im Vergleich zur GeForce RTX 3070, die ansonsten auf dieselbe GPU setzt. Daher scheint es sich bei dieser neuen Laptop-GPU mehr um eine etwas aufgemotzte RTX 3070 als um eine RTX 3080 zu handeln.

@OneRaichu geht davon aus, dass die Performance in etwa auf Augenhöhe mit der RTX 3070 für den Desktop liegen wird. Die ersten Gaming-Notebooks mit Ampere-Grafikchips werden bereits im Januar erwartet, es dürfte also nicht mehr lange dauern, bis Nvdia weitere Informationen zur RTX 3070 und zur RTX 3080 für Notebooks verrät. 

Die Entscheidung, die GeForce RTX 3080 nur mit 10 GB GDDR6X auszustatten, wirkt damit aber noch kurioser: Die günstigere AMD Radeon RX 6800 XT besitzt 16 GB Grafikspeicher, genau wie die mobile Variante der RTX 3080, während die Desktop-Grafikkarte nach wie vor nur mit 10 GB erhältlich ist. Eine Variante mit 20 GB GDDR6X wurde Gerüchten zufolge eingestampft, eine RTX 3080 Ti soll im Januar allerdings nachbessern.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7020 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > Ampere für Laptops: Ein Leak zeigt die Nvidia GeForce RTX 3080 mit 16 GB GDDR6 und 6.144 CUDA-Kernen
Autor: Hannes Brecher,  7.12.2020 (Update:  7.12.2020)