Notebookcheck Logo

Ein Händler listet ein Asus ROG Zephyrus Gaming-Notebook mit AMD Ryzen 5000 und Nvidia GeForce RTX 3000

Asus könnte schon bald neue Gaming-Laptops mit AMD Ryzen-CPUs und Nvidia GeForce-GPUs der nächsten Generation anbieten. (Bild: Asus / AMD)
Asus könnte schon bald neue Gaming-Laptops mit AMD Ryzen-CPUs und Nvidia GeForce-GPUs der nächsten Generation anbieten. (Bild: Asus / AMD)
Zur CES im Januar könnten die bisher leistungsstärksten Gaming-Notebooks vorgestellt werden, ein Onlineshop gibt nun bereits einen Vorgeschmack auf die zu erwartenden Komponenten, inklusive einer GeForce RTX 3070, einer RTX 3060 Max-Q, einem Ryzen 9 5900HX und einem Ryzen 9 5900HS.

Nachdem kürzlich bereits erste Informationen zur Notebook-Version der GeForce RTX 3080 mit 16 GB GDDR6-Grafikspeicher sowie Gerüchte zu den AMD Radeon RX 6000-GPUs für Gaming-Laptops aufgetaucht sind listet der südafrikanische Händler Pinnacle nun einen Asus ROG Zephyrus Gaming-Laptop mit einigen bisher noch nicht vorgestellten Prozessoren und Grafikchips. Der Onlineshop bietet das Notebook in folgenden Konfigurationen an:

  • Ryzen 9 5900HX, 32 GB RAM, 2x 512 GB SSD, Nvidia GeForce RTX 3070 8 GB
  • Ryzen 9 5900HS, 16 GB RAM, 1 TB SSD, Nvidia GeForce RTX 3060 Max-Q
  • Ryzen 9 5900HX, 32 GB RAM, 1 TB SSD, Nvidia GeForce RTX 3080
  • Ryzen 9 4. Generation, 16 GB RAM, 1 TB SSD, Nvidia GeForce RTX 2060
  • Ryzen 7 4. Generation, 16 GB RAM, 1 TB SSD, Nvidia Quadro RTX 3000

Abgesehen von diesen Spezifikationen ist kaum etwas zum entsprechenden Notebook bekannt. Der AMD Ryzen 9 5900HX dürfte mit einer TDP von 45 Watt ausgestattet sein, während der Ryzen 9 5900HS ähnlich wie der Ryzen 9 4900HS mit 35 Watt etwas sparsamer, dafür aber auch geringfügig langsamer sein sollte. Spannend ist auch die Variante mit der Nvidia Quadro RTX 3000, die sich an professionelle Nutzer richten dürfte.

Nachdem bereits kürzlich bekannt wurde, dass mit Ryzen 5000 endlich auch Prozessoren von AMD mit High-End-GeForce-GPUs kombiniert werden sollen, dürfte AMD dank RDNA2 auch deutlich schnellere Grafikchips für Notebooks anbieten. Weitere Informationen zu den neuen Chips werden zur CES im Januar erwartet.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > Ein Händler listet ein Asus ROG Zephyrus Gaming-Notebook mit AMD Ryzen 5000 und Nvidia GeForce RTX 3000
Autor: Hannes Brecher,  7.12.2020 (Update:  7.12.2020)