Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die ersten Gaming-Notebooks mit Nvidia GeForce RTX 3000 kommen im Januar, endlich gibts auch AMD Ryzen mit High-End-GeForce

Gaming-Notebooks werden im nächsten Jahr dank Nvidia GeForce RTX 3000 massive Leistungs-Upgrades erhalten. (Bild: Asus / Nvidia / Notebookcheck)
Gaming-Notebooks werden im nächsten Jahr dank Nvidia GeForce RTX 3000 massive Leistungs-Upgrades erhalten. (Bild: Asus / Nvidia / Notebookcheck)
Nachdem die Nvidia GeForce RTX 3070, die RTX 3080 und die RTX 3090 am Desktop bereits eine eindrucksvolle Leistung zeigen konnten sollen die ersten Gaming-Notebooks auf Basis der Ampere-GPUs schon in wenigen Monaten erhältlich sein, ein neuer Bericht nennt erste Informationen zum Line-up und zum Zeitplan.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nvidias GeForce RTX 3000-Grafikkarten mögen nach wie vor kaum erhältlich sein, das hält Nvidia aber nicht davon ab, das Produkt-Portfolio um weitere GPUs zu erweitern. Am 2. Dezember wird die GeForce RTX 3060 Ti offiziell vorgestellt, laut einem neuen Bericht, der sich auf Informationen aus erster Hand beruft, folgen die Notebook-GPUs auf Ampere-Basis schon im Januar.

Im Einsteiger-Bereich soll Nvidia die GeForce GTX 1650, die GeForce GTX 1650 Ti und die GeForce GTX 1660 Ti weiterhin anbieten, während High-End-Gaming-Notebooks ab nächstem Jahr mit einer GeForce RTX 3060, einer GeForce RTX 3070 oder einer GeForce RTX 3080 ausgestattet sein werden. Die ersten Gaming-Notebooks auf Basis der RTX 3000-GPUs werden bereits im Januar offiziell vorgestellt, mit dabei sollen zumindest Modelle von Asus und MSI sein.

HP, Dell und Lenovo sollen ihre Gaming-Laptops der nächsten Generation dagegen erst ab April ausliefern, da auf den Launch von anderen Komponenten gewartet wird, möglicherweise auf die Verfügbarkeit von AMD Ryzen 5000 oder Intel Tiger Lake-H. Spannend sind auch Nvidias Preis-Empfehlungen: Notebooks mit einer GeForce RTX 3060 sollen rund 999 US-Dollar kosten, für eine RTX 3070 werden 1.299 US-Dollar fällig, für High-End-Modelle mit der RTX 3080 müssen voraussichtlich 1.999 US-Dollar ausgegeben werden.

Wie üblich bleibt abzuwarten, ob die tatsächlichen Preise den Empfehlungen entsprechen werden, vor allem, wenn die Notebook-GPUs genauso knapp verfügbar sein sollten wie ihre Desktop-Gegenstücke. Nvidia hat darüber hinaus angegeben, dass nach dem Launch von AMD Ryzen 5000 endlich auch Notebooks erhältlich sein sollen, die eine High-End-GeForce-GPU mit einem AMD-Prozessor kombinieren – bislang waren diese maximal mit einer GeForce RTX 2060 erhältlich.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Nvidia, via Wccftech

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6992 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Die ersten Gaming-Notebooks mit Nvidia GeForce RTX 3000 kommen im Januar, endlich gibts auch AMD Ryzen mit High-End-GeForce
Autor: Hannes Brecher, 24.11.2020 (Update: 24.11.2020)