Notebookcheck

Beginn einer neuen Ära: Eluktronics präsentiert die weltweit ersten Gaming-Laptops mit einem 165 Hz 1.440p-Display

Eluktronics setzt auf ein handelsübliches Panel von BOE, künftig dürften deutlich mehr Gaming-Notebooks mit ähnlichen Displays ausgestattet sein. (Bild: Eluktronics)
Eluktronics setzt auf ein handelsübliches Panel von BOE, künftig dürften deutlich mehr Gaming-Notebooks mit ähnlichen Displays ausgestattet sein. (Bild: Eluktronics)
Gaming-Notebooks wurden bislang meist mit 1.080p-Displays ausgeliefert, da kaum schnelle QHD-Panels verfügbar waren. Das könnte sich bald ändern, denn Eluktronics hat drei neue Notebooks vorgestellt, die auf ein 165 Hz schnelles QHD-Panel von BOE setzen, das schon bald in vielen weiteren Laptops zum Einsatz kommen könnte.
Hannes Brecher,

Selbst High-End-Gaming-Laptops bieten häufig nur die Wahl zwischen einem schnellen 1.080p-Display oder einem mit 60 Hz für Gaming weniger optimalen, dafür aber höher auflösenden Bildschirm, während Desktop-Gamer häufig zum Mittelweg greifen, nämlich zu 1.440p-Displays mit Bildfrequenzen von zumindest 120 Hz. Dies könnte bald auch für Notebooks eine weit verbreitete Alternative sein, denn Eluktronics hat gleich drei neue Notebooks vorgestellt, die laut dem Hersteller als weltweit erste Laptops auf 165 Hz schnelle QHD-Displays setzen.

Dem unten eingebetteten Video von Dave Lee zufolge handelt es sich dabei nicht etwa um teure Spezialanfertigungen, sondern um massengefertigte Panels von BOE, was dafür spricht, dass diese Displays künftig in einer Vielzahl von Notebooks eingesetzt werden könnten. Damit können Gaming-Notebooks 78 Prozent mehr Pixel im Vergleich zu ihren 1.080p-Pendants bieten, ohne die massiven Kompromisse beim Preis und bei der Akkulaufzeit hinnehmen zu müssen, die mit 4K-Displays einhergehen.

Eluktronics bietet 165 Hz QHD-Displays wahlweise in 15,6 Zoll oder in 17,3 Zoll an, die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung liegt bei 318 Nits – mehr als ausreichend für die Nutzung im Innenbereich, aber nicht hell genug für die Darstellung von HDR-Inhalten. Auch die Reaktionszeit von 2,5 Millisekunden und die 87-prozentige Darstellung des sRGB-Farbraums können sich sehen lassen.

Um von dieser Auflösung und Bildrate profitieren zu können verbaut Eluktronics in allen drei Modellen eine Nvidia GeForce RTX 2070, die unseren Tests zufolge bei weniger anspruchsvollen Titeln wie etwa Fifa 21, Valorant oder auch Rocket League bei hohen Details durchaus die 165 Hz bei QHD-Auflösung ausreizen kann, wobei die mobilen Ableger der Nvidia GeForce RTX 3000-Serie oder auch der AMD Radeon RX 6000-Serie bei anspruchsvolleren Spielen deutlich bessere Ergebnisse erzielen dürften, wenn die GPUs in der ersten Hälfte nächsten Jahres offiziell vorgestellt werden.

Nähere Informationen zu den Eluktronics-Notebooks gibt es auf der Webseite des Herstellers. Die Geräte des Unternehmens sind hierzulande in der Regel allerdings nicht erhältlich, spannend ist die Vorstellung der Notebooks aber auch für Kunden aus Deutschland und Österreich, da man so zur CES im Januar deutlich mehr Gaming-Notebooks mit 165 Hz schnellen QHD-Displays erwarten darf.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Beginn einer neuen Ära: Eluktronics präsentiert die weltweit ersten Gaming-Laptops mit einem 165 Hz 1.440p-Display
Autor: Hannes Brecher, 23.11.2020 (Update: 23.11.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.