Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Razer Tomahawk Gaming Desktop mit Intel Core i9-9980HK und Nvidia GeForce RTX 3080

Razer Tomahawk Gaming Desktop mit Intel Core i9-9980HK und Nvidia GeForce RTX 3080.
Razer Tomahawk Gaming Desktop mit Intel Core i9-9980HK und Nvidia GeForce RTX 3080.
Auf der CES 2020 war der este Desktop-Gaming-PC von Razer einer der Stars. Jetzt kommt der Razer Tomahawk Gaming-PC mit Intel-Prozessoren bis hoch zum 8-Kern-Chip Core i9-9980HK und Nvidia GeForce RTX 3080 in Kürze auf den Markt.
Ronald Matta,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der Razer Tomahawk Gaming-Desktop im kleinen Small Form Factor (SFF)-Gehäuse erhielt auf der CES 2020 als erster Desktop-Gaming-PC von Razer viel Aufmerksamkeit und wurde mit fünf "Best of CES"-Awards ausgezeichnet. Der Tomahawk Gaming-Desktop kommt mit sehr kompakten Abmessungen von 365 x 210 x 150 Millimetern sowie einem Volumen von 11,5 Litern daher.

Als Basis dient dem Tomahawk Gaming-Desktop von Razer die Intel NUC-9-Extreme-Compute-Plattform. Als eine der möglichen Konfiguration nennt Razer in der aktuellen Ankündigung einen Intel Core i9-9980HK als 8-Kern-Prozessor, 16 GB DDR4-RAM, eine NVMe-SSD mit 512 GB, eine 2-TB-HDD sowie als Grafiklösung nun eine Nvidia GeForce RTX 3080 Founders Edition. Auf der CES war noch von einer GeForce RTX 2080 Super die Rede.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der ausziehbare Einsatz des Razer Tomahawk Gaming-Desktops hat einen PCIe-Slot für die Compute-Element-Karte mit Prozessor, RAM und SSD-Speicher, ein 750-Watt-Netzteil, besagte 2-TB-HDD und einen zusätzlichen PCIe-Slot für eine Grafikkarte, wenn man sich nicht für das Modell mit RTX 3080 entscheidet. Der Einsatz für die Komponenten ist sicher im Gehäuse befestigt und kann vom Nutzer zum Austauschen ohne Werkzeug herausgezogen werden.

Der Tomahawk Gaming-Desktop ist laut Razer aus CNC-gefrästem Aluminium gefertigt und mit einem matten, schwarzen Finish anodisiert. An der Unterseite wird das Gehäuse durch Razer Chroma RGB illuminiert. An der Rückseite des Razer-PCs finden sich Anschlüsse wie 4x USB-A 3.2 Gen 2, 2x USB-C 3.2 Thunderbolt 3, 2x Gbit-Ethernet sowie einen 3,5-mm-Lautsprecher/TOSLINK-Kombiport.

Preis und Verfügbarkeit

Der Razer Tomahawk Gaming Desktop ist ab Dezember 2020 exklusiv auf Razer.com vorbestellbar und startet bei rund 2.400 US-Dollar. Ein Euro-Preis für den Razer Tomahawk Gaming-Desktop wurde noch nicht kommuniziert.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13277 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > Razer Tomahawk Gaming Desktop mit Intel Core i9-9980HK und Nvidia GeForce RTX 3080
Autor: Ronald Matta,  4.12.2020 (Update:  4.12.2020)