Notebookcheck

Die GeForce RTX 3080 hat eine monströse TDP von 320 W. Was bedeutet dies für Gaming-Notebooks?

Die GeForce RTX 3080 hat eine monströse TDP von 320 W. Was bedeutet dies für Gaming-Notebooks? (Quelle: Nvidia)
Die GeForce RTX 3080 hat eine monströse TDP von 320 W. Was bedeutet dies für Gaming-Notebooks? (Quelle: Nvidia)
Selbst die größten und schnellsten Laptops beherbergen derzeit "nur" eine 150 W - 180 W TDP GeForce RTX 2080 GPU. Es wird spannend zu sehen, wie Nvidia wohl seine gewaltige 320-W-Desktop GeForce RTX 3080 in mobile Formfaktoren umsetzen will.
Allen Ngo (übersetzt von Marvin Glöckner), 🇺🇸
Kommentar von Allen Ngo
Kommentar-Artikel geben ausschließlich die individuelle Meinung des/der angeführten Autors/Autorin wieder.

Eine der größten Herausforderungen beim Design eines Gaming-Notebooks ist die Kühlung des Innenlebens. Insbesondere GPUs haben oft TDP-Werte, die mehr als viermal so hoch sind wie die der CPU und erfordern daher besondere Aufmerksamkeit in Sachen Kühlung. Die mobile GeForce RTX 2080 beispielsweise ist für eine minimale TDP von 150 W ausgelegt, weswegen für die meisten Laptops stattdessen die abgespeckte 80 W GeForce RTX 2080 Max-Q das höchste der Gefühle ist.

Die angekündigte Nvidia GeForce 30-Desktop-Serie wird noch leistungshungriger sein als die GeForce 20-Desktop-Serie, wobei die RTX 3070 und RTX 3080 mit 220 W bzw. 320 W(!) TDP spezifiziert sind. Wenn man bedenkt, dass der derzeitige Top-End-Grafikprozessor nur ein 150 W Minimum besitzt, machen wir uns ernsthafte Sorgen, wie Nvidia die unverzichtbaren mobil-Versionen der RTX 3070 und RTX 3080 ohne extreme Leistungseinbußen überhaupt realisieren kann. Derzeit liegt der Leistungsunterschied zwischen standard-mobilen und Max-Q-GeForce-20-GPUs zwischen 5 und 20 Prozent. Wenn man den gewaltigen TDP-Sprung in der folgenden Tabelle betrachtet - was können wir im Bezug auf die RTX 3080 und ihre mobilen Pendants erwarten?

GeForce RTX 2060 TDP (W)GeForce RTX 2070 TDP (W)GeForce RTX 2080 TDP (W)GeForce RTX 3070 TDP (W)GeForce RTX 3080 TDP (W)GeForce RTX 3090 TDP (W)
Desktop160175215220320350
Mobile80+115+150+??????
Mobile Max-Q6580+80+??????

Wir sehen drei mögliche Szenarien für die mobile GeForce 30-Serie. Erstens könnte Nvidia aufgrund des hohen TDP-Minimums der RTX 3080 überhaupt keine mobile Version der RTX 3080 anbieten, was ziemlich unwahrscheinlich ist. Die RTX 3090 jedoch wird höchstwahrscheinlich eine reine Desktop-Karte bleiben, vergleichbar mit der RTX 2080 Ti.

Das zweite Szenario ist, dass die mobile RTX 3080 in noch weniger Laptop-Modellen als die aktuelle mobile RTX 2080 zu finden sein wird, falls Nvidia sich dazu entschließen sollte, die extremen TDP-Werte nicht erheblich zu senken. Massive 17,3-Zoll-Gaming-Notebooks wie das MSI GT76 Titan, Asus ROG G703 Chimera, oder Alienware Area-51m hätten die besten Chancen, eine mobile RTX 3070 oder RTX 3080 mit Geschwindigkeiten nahe ihrer Desktop-Pendants zu betreiben, wenn auch unter noch höheren Kerntemperaturen.

Das letzte Szenario besteht darin, dass Nvidia beschließt, die TDP-Bereiche seiner mobilen Ampere-Karten auf ein ähnliches Niveau wie seine aktuellen mobilen Turing-Chips zu senken, damit OEMs die Ampere-Chips leichter an bestehende Laptop-Designs anpassen können. Während dies wahrscheinlich enorme Leistungsdefizite zwischen der mobilen und der Desktop-Variante mit sich bringen wird, nimmt dies den Druck von den OEMs bezüglich Design und Kühlung ein wahres Wunder vollbringen zu müssen und ermöglicht allgemein eine Menge mehr Ampere-Optionen auf dem Markt. Die Verbraucher werden sich über die Leistungseinbußen nicht freuen, aber wir halten dies trotz allem für das wahrscheinlichste Szenario.

Der erste Laptop mit Turing-Grafik kam 6 Monate nach der Markteinführung der Desktop GeForce RTX 2080 auf den Markt, so dass wir wahrscheinlich bis Anfang bis Mitte 2021 warten müssen, bevor offizielle Details über die mobile GeForce 30-Serie bekannt werden.

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Die GeForce RTX 3080 hat eine monströse TDP von 320 W. Was bedeutet dies für Gaming-Notebooks?
Autor: Allen Ngo, 11.09.2020 (Update: 11.09.2020)
Comment by Allen Ngo
Views, thoughts, and opinions expressed in the text belong solely to the author.
Allen Ngo
Editor of the original article: Allen Ngo - US Editor in Chief
Nach meinem Abschluss in Umwelthydrodynamik an der Universität von Kalifornien studierte ich Reaktorphysik, um vom US NRC die Lizenz zum Betrieb von Kernreaktoren zu erhalten. Man gewinnt ein erstaunliches Maß an Wertschätzung für alltägliche Unterhaltungselektronik, nachdem man mit modernen Reaktorsystemen gearbeitet hat, die erstaunlicherweise noch immer von Computern aus den 80er Jahren betrieben werden. Wenn ich nicht gerade die US-Seite von Notebookcheck betreue, verfolge ich gerne die eSports-Szene und neueste Nachrichten aus dem Gaming-Bereich.
Comment by Marvin Glöckner
Views, thoughts, and opinions expressed in the text belong solely to the author.
Marvin Glöckner
Translator: Marvin Glöckner - Translator
Ich hatte eine glückliche Kindheit voller Netzwerkpartys, Peltier-Kühlung, 3dfx-Beschleunigerkarten, Dual-CPU-Mainboards und Wärmeleitpaste überall; gefolgt von einer glücklichen Jugend mit mehr Netzwerkpartys, dem Bau von Gaming Rigs in Akustikgitarren, Pizzakartons und Trompetenkoffer. Als Erwachsener interessiere ich mich mehr für die aufgeräumtere, kompakte Gaming-Welt der Laptops.