Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Notch des Apple MacBook Pro kann direkt in macOS deaktiviert werden

Wer die Notch nicht mag, der kann sie einfach ausblenden – die Bildschirmrander werden dann entsprechend dicker. (Bild: Jeremy Bezanger)
Wer die Notch nicht mag, der kann sie einfach ausblenden – die Bildschirmrander werden dann entsprechend dicker. (Bild: Jeremy Bezanger)
Apple bietet eine Lösung für Kunden an, die mit der Notch des neuen MacBook Pro nicht besonders glücklich sind – allerdings hat das seinen Preis, denn dabei werden auch die Bildschirmränder auf der linken und rechten Seite dicker, neben dem schwarzen Balken am oberen Ende des Displays.
Hannes Brecher,

Während es bereits kostenlose Apps gibt, welche die Notch beim neuen MacBook Pro verstecken, liefert Apple eine entsprechende Option direkt mit, wie das Unternehmen nun in einem neuen Support-Artikel angegeben hat. Dieses Feature soll sicherstellen, dass sämtliche Apps mit dem neuen MacBook Pro kompatibel sind, und nicht etwa ein Teil der Menüleiste hinter der Notch verschwindet, wie das bei einigen Programmen derzeit der Fall ist.

Dieses Feature kann für jede App einzeln aktiviert werden, indem das App-Icon ausgewählt wird. Dieses muss mit der rechten Maustaste angeklickt werden, unter "Informationen" gibt es beim MacBook Pro eine neue Option, welche die App so skaliert, dass sie unter der "Notch-Leiste" platziert wird. Es reicht, das für eine App zu aktivieren – solange diese zumindest im Hintergrund geöffnet ist bleibt das Display entsprechend skaliert. Wie das in der Praxis aussieht zeigt der unten eingebettete Tweet von @Jatodaro.

Die Notch wird dabei durch eine schwarze Leiste am oberen Bildschirmrand versteckt, sodass sie praktisch nicht mehr zu sehen ist, auch wenn dadurch die nutzbare Bildschirmfläche schrumpft. Etwas kurios ist, dass in diesem Modus auch die Bildschirmränder auf der linken und rechten Seite des Displays größer werden – perfekt für all jene Kunden, welche die Bildschirmränder ihres älteren MaBook Pro vermissen. Für alle anderen dürften die verfügbaren Drittanbieter-Apps weiterhin die bessere Lösung zum Verstecken der Notch bleiben.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8572 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Die Notch des Apple MacBook Pro kann direkt in macOS deaktiviert werden
Autor: Hannes Brecher, 28.10.2021 (Update: 28.10.2021)