Notebookcheck

Die Philips Hue Bridge der ersten Generation verliert bald jegliche Online-Funktionalität

Die Hue Bridge der ersten Generation verliert bald einen großen Teil ihrer Funktionen. (Bild: Philips)
Die Hue Bridge der ersten Generation verliert bald einen großen Teil ihrer Funktionen. (Bild: Philips)
Wer noch eine Philips Hue Bridge der ersten Generation verwendet, der wird bald einem Dilemma gegenüberstehen: Ab Mai wird sich das Gerät nicht mehr mit dem Internet verbinden können und so einen Großteil seiner Funktionalität einbüßen.
Hannes Brecher,

Wie Philips heute über Twitter bekannt gegeben hat wird jeglicher Software-Support für die Hue Bridge der ersten Generation nach April eingestellt. Das bedeutet auch, dass sich die Bridge nicht mehr länger mit dem Internet verbinden kann. Über das heimische Netzwerk und die Philips Hue App lassen sich die mit der Bridge verbundenen Lichter zwar weiterhin steuern, über das Web ist dies dann aber nicht mehr möglich.

Damit verliert man viele interessante Features, wie etwa die Möglichkeit, die Lichter automatisiert auf Basis bestimmter Ereignisse etwa über IFTTT zu steuern. Wer sich nicht damit zufrieden geben möchte, kann natürlich jederzeit auf eine aktuelle Philips Hue Bridge (ca. 46 Euro auf Amazon) umsteigen.

Gegenüber cnet hat Philips angegeben, dass die Hardware schlicht zu alt sei, um weiter unterstützt zu werden, und zwar sowohl im Hinblick auf die Geschwindigkeit als auch auf die Kompatibilität und die Sicherheit. Die Hue Bridge der ersten Generation kam im Jahr 2012 auf den Markt, bis sie 2016 schließlich von der zweiten Generation abgelöst wurde, einige Kunden nutzen die Bridge also noch nicht einmal vier Jahre.

Besitzern der aktuellen Philips Hue Bridge der zweiten Generation versichert der Hersteller, dass diese noch immer eine lange Lebenszeit vor sich hat und das Unternehmen auch noch an keiner neuen Hardware arbeitet. Die neue Version sei bereits zukunftssicher entwickelt worden.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Die Philips Hue Bridge der ersten Generation verliert bald jegliche Online-Funktionalität
Autor: Hannes Brecher,  6.03.2020 (Update:  6.03.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.