Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Xbox Series X|S unterstützt bald AMD FSR für eine deutlich bessere Gaming-Performance

FidelityFX Super Resolution soll auf der Xbox Series X noch höhere Bildraten ermöglichen. (Bild: Billy Freeman)
FidelityFX Super Resolution soll auf der Xbox Series X noch höhere Bildraten ermöglichen. (Bild: Billy Freeman)
Microsoft hat offiziell bestätigt, dass AMD FidelityFX Super Resolution (FSR) auch auf Konsolen verfügbar sein wird, zumindest die Xbox Series X und die Series S sollen das Feature unterstützen. FSR könnte die Gaming-Performance potentiell deutlich verbessern.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

AMD hat FidelityFX Super Resolution in der vergangenen Woche zusammen mit seinen neuen Notebook-Grafikchips offiziell vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Open Source-Alternative zu Nvidias Deep Learning Super Sampling (DLSS), welche die Gaming-Performance deutlich verbessern soll, indem Spiele mit einer niedrigeren Auflösung gerendert und anschließend hochskaliert werden.

AMDs Variante dürfte qualitativ nicht ganz mit Nvidia DLSS 2.0 konkurrieren können, und die Verfügbarkeit auf Nvidia GeForce-Grafikkarten bleibt vorläufig fraglich. Dennoch ist die Bestätigung von Microsoft spannend, laut der FSR künftig auch auf der Xbox Series X und der Xbox Series S (ca. 290 Euro auf Amazon) verfügbar sein wird.

Denn damit erhalten Entwickler eine weitere Möglichkeit, die Auflösung und die Bildrate von Spielen zu erhöhen, sodass die Series X noch mehr Titel mit voller 4K-Auflösung darstellen kann, während die Series S mithilfe von FSR bei vielen Spielen problemlos eine flüssige 1.440p-Darstellung erzielen sollte.

Microsoft will "bald" nähere Details zum FSR-Support bekannt geben – möglicherweise schon am 22. Juni, denn an diesem Tag wird AMD die Technologie demonstrieren und die ersten Spiele zeigen, welche FidelityFX Super Resolution unterstützen. Informationen zu einer möglichen FSR-Unterstützung der Sony PlayStation 5 stehen derzeit noch aus, es wäre allerdings nicht überraschend, wenn auch Sony bald eine entsprechende Ankündigung machen würde.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Microsoft, via IGN | Billy Freeman (Teaser-Bild)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7020 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Die Xbox Series X|S unterstützt bald AMD FSR für eine deutlich bessere Gaming-Performance
Autor: Hannes Brecher,  7.06.2021 (Update:  7.06.2021)