Notebookcheck Logo

Doppelte Reichweite: Tesla Model S fährt mit neuer "Gemini-Batterie" von Start-up ONE über 1.200 km weit

Das Start-up ONE verdoppelt die Reichweite eines Tesla Model S mit seiner eigenen Akku-Technologie. (Bild: ONE)
Das Start-up ONE verdoppelt die Reichweite eines Tesla Model S mit seiner eigenen Akku-Technologie. (Bild: ONE)
Das Start-up ONE hat ein Tesla Model S mit einer neu entwickelten Batterie umgerüstet und so die Reichweite auf weit über 1.000 km gesteigert - ohne mehr Platz an Bord zu beanspruchen.

Die Reichweite bleibt weiterhin eines der Kernprobleme von Elektroautos. Auch wenn viele Modelle mittlerweile mehrere hundert Kilometer mit einer Akkuladung zurücklegen können, kommen sie meist nicht an die Reichweite von Benzin- und Dieselfahrzeugen mit einer Tankfüllung heran.

Das Tesla Model S ist eines der "Vorzeige-E-Autos", das von Hause aus bereits eine beachtliche Reichweite aufweist. Doch die konnte nun noch einmal gewaltig gesteigert werden und die magische Grenze von 1.000 km spielend überschreiten. Möglich macht dies das Start-up ONE, was für "Our Next Energy" steht.

Das Unternehmen, das unter anderem von BMW iVentures unterstützt wird, hat in ein Tesla Model S seinen eigenen "Gemini-Akku" eingebaut. Dieser benötigt den gleichen Raum wie die 103,9 kWh große Batterie von Tesla, ist mit 207,3 kWh aber doppelt so groß.

Mitte Dezember hat ONE mit dem Prototypen in Michigan auf der Straße einen Reichweitentest gefahren. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 55 mph (knapp 90 km/h) lag die ermittelte Reichweite bei 752 Meilen. Das entspricht beachtlichen 1.210 km. Auf dem Prüfstand lag die erzielte Reichweite sogar bei 882 Meilen, also knapp 1.420 km. Möglich macht dies eine deutlich höhere Energiedichte (416 Wh/L), während der Verbrauch an kWh pro Stunde quasi gleich bleibt.

"Die ONE Gemini-Batterie zielt darauf ab, die Reichweite als Hindernis für die Einführung von Elektrofahrzeugen zu beseitigen, indem sie die verfügbare Energie an Bord bei gleichem Bauraum verdoppelt. Wir konzentrieren uns jetzt darauf, diese Proof-of-Concept-Batterie zu einem neuen Produkt namens Gemini weiterzuentwickeln, die Langstreckenfahrten mit einer einzigen Ladung ermöglicht und gleichzeitig die Kosten sowie die Sicherheit unter Verwendung nachhaltiger Materialien verbessert", lässt Mujeeb Ijaz, Gründer und CEO von ONE, bei der Bekanntgabe der durchaus beeindruckenden Testergebnisse wissen. Wie hoch die Kosten für eine solch leistungsfähige Batterie am Ende sein werden, ist derzeit aber noch offen.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Doppelte Reichweite: Tesla Model S fährt mit neuer "Gemini-Batterie" von Start-up ONE über 1.200 km weit
Autor: Marcus Schwarten,  7.01.2022 (Update:  7.01.2022)