Notebookcheck

Elektromobilität: Porsche Charging Service mit mehr als 49.000 Ladestationen in Europa

Elektromobilität: Porsche Charging Service mit mehr als 49.000 Ladestationen in Europa.
Elektromobilität: Porsche Charging Service mit mehr als 49.000 Ladestationen in Europa.
Wenige Monate nach dem Start erweitert Porsche seinen Ladedienst für Plug-In- und Elektrofahrzeuge um fünf Länder sowie zahlreiche Funktionen: Insgesamt verfügt die Plattform jetzt über 49.000 Ladepunkte in zwölf Ländern.

Nach Audi e-tron Charging geht ebenfalls Porsche mit seinem Ladeservice in die Offensive. Ende diesen Jahres will Porsche in den USA bereits mit dem Elektro-Sportwagen Taycan dem Tesla möglichst viele Kunden abwerben. Für den Verkaufsstart des Porsche Taycan Elektroflitzers baut die Sportwagenmarke zusammen mit der Konzernmutter Volkswagen im Schnelltempo ein Netz mit Schnellladesäulen auf.

Auch für Europa meldet Porsche für seinen Charging Service neue Meilensteine. So ist der Porsche Charging Service mittlerweile mit mehr als 49.000 Ladestationen in Europa vertreten. Neben Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, den Niederlanden, Belgien und Finnland ist der Porsche-Ladedienst nun auch in Norwegen, Frankreich, Spanien, Großbritannien und Italien verfügbar.

Neu beim Porsche Charging Service ist unter anderem die Möglichkeit einer Ratingfunktion. Diese verrät, wann an einer Ladesäule zuletzt ein Fahrzeug geladen wurde, und gibt darüber Aufschluss, wie aktuell und verlässlich die Information über den jeweiligen Ladepunkt ist. Damit sich die Ladevorgänge besser planen lassen, wird zudem die tägliche Auslastung der Ladesäule angezeigt. Darüber hinaus wurden die Nutzerführung in der App sowie die Navigationsfunktion verbessert: Nach Auswahl eines Ladepunktes gelingt der Wechsel in die Navigation via Google Maps jetzt einfacher, ob auf dem Smartphone oder via Apple CarPlay im Fahrzeug.

In Deutschland kostet die Nutzung des Porsche Charging Service aktuell 2,50 Euro pro Monat. Hinzu kommen die Gebühren für die Ladevorgänge selbst, die abhängig vom Betreiber und der jeweils geladenen Menge an Strom sind. Die Preise werden detailliert und auf Wunsch auch nach Leistungsklasse/Ladegeschwindigkeit gestaffelt angezeigt. Die App ist auf allen mobilen Endgeräten mit iOS- oder Android-Betriebssystem nutzbar. Der Dienst kann grundsätzlich von allen Fahrern von Hybrid- oder Elektrofahrzeugen genutzt werden. Eine Limitierung auf Porsche-Sportwagen besteht nicht. Die Registrierung ist über www.porsche.com/connect-store möglich.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > Elektromobilität: Porsche Charging Service mit mehr als 49.000 Ladestationen in Europa
Autor: Ronald Matta,  6.02.2019 (Update: 12.02.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.