Notebookcheck

Essential: Apple verhindert Investition in Rubins Unternehmen

Essential: Apple verhindert Investition in Rubins Unternehmen
Essential: Apple verhindert Investition in Rubins Unternehmen
Der iPhone-Konzern verhindert die Beteiligung des japanischen Telekommunikationsunternehmens „SoftBank“, an Andy Rubins neuem Smartphone-Projekt. Mit Anteilen an einem Investitionsfonds, nimmt Apple Einfluss auf Finanzierungsvorhaben in der Tech-Branche.

Mit einem Start-Up namens „Essential“ will Andy Rubin ein High-End-Smartphone auf den Markt bringen. Laut der Plattform „Business Insider“ ist die Finanzierung für das Vorhaben so gut wie abgeschlossen. In einer Investitionsrunde hatte sich der Android Erfinder mit SoftBank auf einen Betrag von 100 Millionen US-Dollar geeinigt. Damit hätte das Projekt einen Gesamtwert von 1 Milliarde US-Dollar erreicht. Apple nutzte daraufhin seine Beteiligung an dem Investitionsfonds von SoftBank, um den Abschluss der Investitionsrunde zu verhindern.

Andy Rubin gilt als Schöpfer des Android Betriebssystems. Nach Gründung der Firma „Android Inc.“ im Jahr 2003, wechselte er mit seinem Unternehmen zu Goolge und arbeitete dort bis 2015. Anfang Januar 2017 gründete Rubin ein Start-Up und arbeitet seit dem an einem Smartphone-Projekt. Das Gerät soll als direkter Konkurrent zu Apples iPhone und Googles Pixel-Serie entwickelt werden. Die Veröffentlichung wird noch Mitte diesen Jahres erwartet.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-03 > Essential: Apple verhindert Investition in Rubins Unternehmen
Autor: Mike Wobker, 21.03.2017 (Update: 21.03.2017)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.