Notebookcheck

Facebook investiert 100 Millionen US-Dollar für COVID-19-News

Facebook unterstützt die Nachrichten-Industrie, um News rund um den Coronavirus möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. (Bild: Brian McGowan, Unsplash)
Facebook unterstützt die Nachrichten-Industrie, um News rund um den Coronavirus möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. (Bild: Brian McGowan, Unsplash)
Facebook hat angekündigt, die Nachrichten-Industrie mit 100 Millionen US-Dollar zu unterstützen, um Neuigkeiten rund um die derzeit wütende Coronavirus-Pandemie möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Der Großteil des Budgets wird in Form von Werbeguthaben verteilt.

Wie Facebook bekanntgegeben hat wird das Unternehmen 25 Millionen US-Dollar über das Facebook Journalism Project verteilen, während 75 Millionen US-Dollar als Werbeguthaben an Nachrichtenorganisationen rund um den Globus verschenkt werden. Dieses Budget kommt zusätzlich zu den 300 Millionen US-Dollar, die Facebook bereits zu Beginn des Jahres für diesen Zweck zur Verfügung gestellt hat.

Eine willkommene Geste, sowohl für Konsumenten die mehr denn je auf eine wahrheitsgetreue Berichterstattung angewiesen sind als auch für Verlage, die durch den massiven Ausfall von Werbekunden teils gerade in finanzielle Engpässe schlittern. Laut Reuters wird alleine die Werbebranche in den USA 26 Milliarden US-Dollar verlieren, im Rest der Welt sieht es kaum besser aus.

Facebook meint dazu: "Wenn Menschen noch mehr Beweise brauchen, dass lokaler Journalismus ein wichtiger öffentlicher Dienst ist, so bekommen sie diese jetzt." Das verfügbare Budget soll dabei an die Organisationen verteilt werden, welche diese Unterstützung gerade am dringendsten nötig haben. In der vergangenen Woche wurden so 5.000 US-Dollar an 50 Organisationen in Kanada und in den USA ausgezahlt, die durch die Berichterstattung über COVID-19 unerwartet hohe Kosten bewältigen mussten.

Durch die in vielen Ländern gültigen Ausgangssperren nimmt die Nutzung von Facebook, insbesondere für Text- und Videochats, deutlich zu. Das soziale Netzwerk gibt allerdings in einem Blogeintrag an, genauso vom Ausfall von Werbeeinnahmen betroffen zu sein wie anderen Online-Unternehmen.

></div><div id=

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Facebook investiert 100 Millionen US-Dollar für COVID-19-News
Autor: Hannes Brecher, 31.03.2020 (Update: 31.03.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.