Notebookcheck

Fitbit-Wearable: Charge 3-Bilder leaken, Vorstellung zur IFA

Charge 3 heißt das neue Wearable aus dem Hause Fitbit, das zur IFA in Berlin vorgestellt wird.
Charge 3 heißt das neue Wearable aus dem Hause Fitbit, das zur IFA in Berlin vorgestellt wird.
Zur IFA 2016 startete Fitbit den Fitnesstracker Charge 2, zwei Jahre später dürfte der Nachfolger des Premium-Wearable in Berlin vorgestellt werden. Schon jetzt sind Bilder des neuen Modells aufgetaucht, die primär das neue Design und einige neue Armbänder zeigen.

Während die Spezifikationen des neuen Fitnesstrackers noch im Dunkeln verborgen sind, deuten die in den Niederlanden geleakten Bilder des Charge 2-Nachfolgers nicht nur auf ein frisches Design sondern auch eine veränderte Bedienung, denn der Button an der linken Gehäuseseite ist nun verschwunden.

Das deutet doch stark auf einen Touchscreen im neuen Modell, das offenbar auch mit jeder Menge neuer Armband-Varianten geplant ist - von elegant bis sportlich. Nicht bekannt ist, ob Fitbit in diesem Jahr GPS integriert hat, bislang musste man zum tracken jedenfalls sein Smartphone benutzen. Näheres dürften wir dann spätestens Ende August auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin erfahren.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > Fitbit-Wearable: Charge 3-Bilder leaken, Vorstellung zur IFA
Autor: Alexander Fagot,  5.08.2018 (Update:  5.08.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.